Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Teile des Parkhauses werden gesperrt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Teile des Parkhauses werden gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 19.04.2018
Betonschäden: Teile des Parkhauses CongressParks werden ab Samstag gesperrt. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Stadtmitte

 Genaugenommen sind die Ein- und Ausfahrtsspindeln zur dritten und vierten Etage betroffen. Und diese beiden Stockwerke werden ab Samstag, 21. April, für sehr, sehr lange Zeit nicht mehr nutzbar sein.

Statik lässt ein Befahren nicht mehr zu

„Die Statik lässt ein Befahren nicht länger zu, stellte jetzt ein externer Gutachter bei einer erneuten Begehung fest“, teilte am Donnerstag die Stadt mit. Bereits im Januar hatten Experten den entsprechenden politischen Gremien die Pläne zur dringend notwendigen Sanierung des 1971 erbauten Parkhauses vorgelegt. 1,7 Millionen Euro sollte das Vorhaben kosten. Neben porösem Beton, uralten Leitungen und miserabler Haustechnik gab es in der Vergangenheit große Probleme mit herabtropfenden Flüssigkeiten, die den Lack zahlreicher geparkter Fahrzeuge angriffen.

CongressPark: Das Parkhaus wurde 1972 erbaut und ist sanierungsbedürftig. Quelle: Britta Schulze

Dennoch: Mit CDU- und SPD-Mehrheit im Rat ist die Sanierungsmaßnahme ins nächste Jahr verlegt worden. Das dafür veranschlagte Geld wird jetzt für die Sanierung der Heinrich-Nordhoff-Straße (Start ist im Sommer 2018) verwendet.

Dauerparkplätze werden verlegt

Die Dauerparkplätze aus der dritten und vierten Etage werden während der Sperrung in die erste und zweite Etage verlegt. Auch für Kurzzeitparker werden Parkplätze weiterhin zur Verfügung gestellt, teilt die Stadt mit. Das Parkhaus verfügt über 795 Parkplätze, durch die Sperrung fällt die Hälfte weg. Vor allem Kunden des Injoy-Sportstudios und Besuchern des CongressParks dürfte diese Maßnahme negativ aufstoßen.

Von Claudia Jeske

Eine Investition in die Zukunft: Der sechste Jahrgang der Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule pflanzt an zwei Tagen 1500 junge Bäume auf einer Waldfläche in der Nordstadt nahe dem Waldfriedhof. Und die jungen Wolfsburger engagieren sich noch weiter.

19.04.2018

Sprache ist der Schlüssel zum Erfolg: An Wolfsburgs Kita wird Sprachförderung groß geschrieben – und damit einhergeht auch die entsprechende Weiterbildung von Erziehern. Im Phaeno erhielten jetzt die ersten vier von 22 Kitas Zertifikate, sie haben ihre Qualifizierung erfolgreich abgeschlossen.

19.04.2018

Welche Rolle übernehmen kommunale Unternehmen beim Ausbau der Digitalisierung? Dieser Fragen gingen jetzt 40 Experten der deutschen Digitalwirtschaft im Phaeno nach – die Stadt Wolfsburg spielt in Sachen Digitalausbau eine große Rolle.

19.04.2018
Anzeige