Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tausende feiern den Auftakt des Eberfestes
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tausende feiern den Auftakt des Eberfestes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:34 21.07.2017
   Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Vorsfelde

 Grandioser Auftakt für das 40. Vorsfelder Eberfest: Tausende strömten bei tollem Sommerwetter auf die Festmeile, genossen Live-Musik, Cocktails und das Klönen mit Freunden und Bekannten. Ortsbürgermeister Günter Lach nutzte die Gelegenheit und bat den Oberbürgermeister Klaus Mohrs gleich bei der Eröffnung um eine „städtische Finanzspritze“ für das Vorsfelder Volkstanz – eine Antwort des OB gab es noch nicht.

Dafür lobte der Oberbürgermeister das „saugute Wetter“ beim Eberfest und dankte den Anwohnern dafür, das Eberfest zu ermöglichen – das sei leider nicht mehr selbstverständlich. In Vorsfelde schon, betonte Lach: „Vorsfelder feiern gerne.“ Und zwar ehrenamtlich, das verdiene eine „Finanzspritze“ der Stadt zur Unterstützung ehrenamtlicher Arbeit. Thilo Kirsten, Sprecher des Vorsfelde-live-Vorstands, forderte alle Partygänger auf, „ausgelassen mit alten und neuen Freunden zu feiern.“

Das taten die Besucher ausgiebig: Auf der Volksbank-Bühne tanzten sie zu „Sweet Dreams“ von Rock Job, auf der Sparkassen-Bühne lauschten sie den „Sultans Of Swing“ von Four Roses und vor der Autohaus-Bühne feierten sie zu den Country-Klängen von Blue Steel. Überhaupt: Der neue Country-Bereich in der Meinstraße mit Western-Ständen kam prima an. Für Partystimmung im Disco-Zelt sorgten die DJs Nico und Claudio. Ihren ganz besonderen Moment hatten Jatt Stream: Die Schülerband der Velpker Musikschule Rauschhardt hatte erst ihren zweiten Auftritt überhaupt – „das haben sie super gemacht“, lobte Lehrer Tom Rauschardt seine Schützlinge. Am Samstag geht das Eberfest weiter: mit Bürgerfrühstück (11 Uhr), Kinderfest (13 Uhr) und Musik (ab 18 Uhr).

Von Carsten Bischof

Die Zelte sind gepackt, Kochtöpfe und Ausrüstung stecken in den Rücksäcken: Wolfsburger Pfadfinder fahren zum Bundeslager nach Großzerlang in Brandenburg.

24.07.2017

Die Mordkommission Bahnhof wendet sich im Fall der getöteten 33 Jahre alten Prostituierten Romery Altagracia Reyes Rodriguez abermals an die Bevölkerung und bittet um Mithilfe. Auf www.bkms-system.net/moko-bahnhof ist ein anonymes Hinweisportal eingerichtet.

21.07.2017

Gerade mal drei Jahre alt – und schon sind erste Schäden aufgetaucht: Die Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage am Bahnhof zwischen Innside-Hotel und Cinemaxx hat Risse bekommen.

20.07.2017
Anzeige