Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Tausende Besucher bei Rummelstart

Schützen waren zufrieden Tausende Besucher bei Rummelstart

Der Start fiel ins Wasser, doch am Ende des ersten Rummel-Wochenendes sind alle zufrieden: „Samstag und Sonntag haben den verregneten Freitag wieder wettgemacht“, betonte Schützenoberst Rolf Wolters lächelnd. „Wir hoffen, dass das Wetter gut bleibt - dann knacken wir wieder die Zahl von 400.000 Besuchern.“

Voriger Artikel
Vorsicht: Taschendiebe in der Wolfsburger Innenstadt aktiv
Nächster Artikel
Mutige Rollstuhlfahrer kurven über Curbs, Rampen und Rollbahnen

Gut besucht: Tausende strömten am Wochenende zum Rummel.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. Eigentlich sollte am Freitagabend die Show „Aller in Flammen“ steigen - doch wegen des heftigen Regens wurde die Show kurzfristig abgesagt (WAZ berichtete). Der Festplatz blieb leer, nur im Zelt wurde gefeiert - die „Nacht in Tracht“. Am Samstag sah die Welt schon wieder anders aus: „Der Rummel war richtig gut besucht“, freute sich Schausteller-Sprecher Peter Vorlop.

Gut besucht: Tausende strömten am Wochenende zum Rummel.

Zur Bildergalerie

Massen strömten auf den Festplatz im Allerpark, enterten Fahrgeschäfte wie „Apollo 13“, „Big Spin“ und „Black Pearl“. Beim Fassanstich im Festzelt war weniger los - dabei brauchte Bürgermeisterin Bärbel Weist gerade mal zwei Schläge, um den Gerstensaft zum Fließen zu bringen. Auch die Musik der „Bayern Stürmer“ richtig gut - „doch leider war das Zelt nur halb gefüllt“, stöhnte Wolters. „Vielleicht verpflichten wir im nächsten Jahr mal nen richtigen Kracher - wenn es finanziell im Rahmen bleibt.“

Gestern hellten sich die Mienen von Schaustellern und Schützen noch mehr auf: „Rekordbesuch“, freute sich Peter Vorlop. „Vor allem viele Familien waren da.“ Das Aufstellen weitere Kinderkarussells habe sich gelohnt - der Rummel werde wieder zum Familienfest. Und zwar zum friedlichen: „Keine besonderen Vorkommnisse“ meldete gestern Abend die Wolfsburger Polizei. Auch die Sanitäter des DRK Wolfsburg hatten nicht viel zu tun. Die Organisatoren Peter Vorlop und Rolf Wolters freut‘s: „So kann es die nächsten Tage gerne bleiben.“

von Carsten Bischof

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zehn Tage Rummel im Allerpark
Dichtes Gedränge auf dem Festplatz: Die Organisatoren erwarten wieder 400.000 Besucher im Allerpark.

Einsteigen und anschnallen! Heute startet das 67. Wolfsburger Schützenfest im Allerpark. Spektakuläre Karussells, zahlreiche Buden, Partys im Festzelt und zwei aufwändige Feuerwerke warten auf die vielen Besucher. Der Festplatz öffnet heute ab 14 Uhr mit einem Platzkonzert der „Allertaler Brass“ auf der Fläche des Autoscooters.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr