Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tausende Besucher bei Rummelstart
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tausende Besucher bei Rummelstart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 22.05.2017
Gut besucht: Tausende strömten am Wochenende zum Rummel. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

Eigentlich sollte am Freitagabend die Show „Aller in Flammen“ steigen - doch wegen des heftigen Regens wurde die Show kurzfristig abgesagt (WAZ berichtete). Der Festplatz blieb leer, nur im Zelt wurde gefeiert - die „Nacht in Tracht“. Am Samstag sah die Welt schon wieder anders aus: „Der Rummel war richtig gut besucht“, freute sich Schausteller-Sprecher Peter Vorlop.

Massen strömten auf den Festplatz im Allerpark, enterten Fahrgeschäfte wie „Apollo 13“, „Big Spin“ und „Black Pearl“. Beim Fassanstich im Festzelt war weniger los - dabei brauchte Bürgermeisterin Bärbel Weist gerade mal zwei Schläge, um den Gerstensaft zum Fließen zu bringen. Auch die Musik der „Bayern Stürmer“ richtig gut - „doch leider war das Zelt nur halb gefüllt“, stöhnte Wolters. „Vielleicht verpflichten wir im nächsten Jahr mal nen richtigen Kracher - wenn es finanziell im Rahmen bleibt.“

Gestern hellten sich die Mienen von Schaustellern und Schützen noch mehr auf: „Rekordbesuch“, freute sich Peter Vorlop. „Vor allem viele Familien waren da.“ Das Aufstellen weitere Kinderkarussells habe sich gelohnt - der Rummel werde wieder zum Familienfest. Und zwar zum friedlichen: „Keine besonderen Vorkommnisse“ meldete gestern Abend die Wolfsburger Polizei. Auch die Sanitäter des DRK Wolfsburg hatten nicht viel zu tun. Die Organisatoren Peter Vorlop und Rolf Wolters freut‘s: „So kann es die nächsten Tage gerne bleiben.“

von Carsten Bischof

Zwischen Freitag und Samstag kam es in der Wolfsburger Fußgängerzone in zwei Einkaufshäusern zu mehreren Taschendiebstählen. Die Diebe hatten es in allen Fällen auf die Geldbörsen ihrer Opfer abgesehen. Die Polizei hofft auf Zeugen hinweise und mahnt zur Vorsicht.

21.05.2017

Bereits am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr fuhr ein 39-jähriger Jemkber in Wolfsburg auf der Martin-Luther-Straße beim langsamen Rückwärtsfahren eine 83-jährige Wolfsburgerin um. Die ältere Dame wurde mit einer Kopfverletzung ins Wolfsburger Krankenhaus gebracht. 

21.05.2017

Die Freude ist riesig im Tiergehege Wolfsburg auf dem Klieversberg. Seit gestern Nachmittag sind die beiden Sonnensittiche zurück in ihrer angestammten Voliere. Die Vögel waren im vergangenen September gestohlen worden (WAZ berichtete).

20.05.2017
Anzeige