Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tatort Tattoo-Studio: Einbrecher wüteten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tatort Tattoo-Studio: Einbrecher wüteten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 24.02.2016
Einbruch im Schachtweg: Unbekannte brachen die Eingangstür des Tattoo-Studios „Culture Shocks“ auf, entkamen mit wenig Beute und hinterließen einen hohen Schaden. Quelle: Hermstein (2)
Anzeige

Der Einbruch ereignete sich zwischen Dienstag, 22 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr. „Die Täter gingen nicht zimperlich vor“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge. Mit brachialer Gewalt brachen die Einbrecher die Eingangstür auf, die anschließend ersetzt werden musste. Im Tattoo-Studio brachen die Täter zudem einen Schrank auf und erbeuteten daraus Bargeld, bevor sie unerkannt flüchteten.

Für das Team von Culture Shocks, Wolfsburgs erstem Tattoo-Studio, war der Einbruch zwar ein kleiner Schock. Aber Chef Oliver Fiedler sagt auch: „Das sah nach einer recht gezielten Aktion aus. Die Täter waren auf Geld aus und haben ansonsten zum Glück nichts zerstört.“ Sämtliche Arbeitsmaterialien ließen die Einbrecher ebenfalls links liegen, die Arbeit konnte normal weiter gehen.

Wer Hinweise auf den Einbruch oder die Täter geben kann, sollte sich bei der Polizei unter Telefon 46460 melden.

fra

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Wolfsburg. Ein 31-Jähriger aus Velpke ist am Dienstagabend erst am Nordkopf und anschließend auf der Polizeiwache völlig ausgeflippt - er trat nach Beamten, spuckte und zog sich fast nackt aus. Der Mann, der neben reichlich Alkohol vermutlich auch Drogen konsumierte hatte, landete zum Schluss in der Psychiatrie in Königslutter.

24.02.2016

Verführung steht für lustvolle Momente. Aber Menschen werden auch oft zu etwas verführt, was sie gar nicht wollen. Diese und andere Aspekte beleuchtet die neue Ausstellung des Kunstvereins, die schlicht „Verführen“ heißt, am Donnerstag um 19 Uhr ist die Eröffnung im Schloss.

24.02.2016

Wolfsburg. Die Volksbank Braunschweig-Wolfsburg unterstützt 36 Vereine und Institutionen aus der Region mit über 36.700 Euro. Das ist ein großer Teil des Reinerlöses aus dem Gewinnsparen. Gestern überreichte Direktorin Claudia Kayser die Schecks in der Volksbank-Hauptstelle am Mühlengraben.

24.02.2016
Anzeige