Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Tanz-Sport-Club feiert 50. Geburtstag

Wolfsburg Tanz-Sport-Club feiert 50. Geburtstag

Wolfsburg. Der Tanz-Sport-Club (TSC) Grün-Weiß Wolfsburg feiert 50. Geburtstag! 30 Tanzbegeisterte gründeten ihn am 17. Mai 1966, darunter war Gudrun Lindner. Sie ist heute noch als Trainerin dabei und die Kostüme für die Tänzer näht sie immer noch. Zum Jubiläum steigt am Samstag, 28. Mai, um 20 Uhr ein Ball im Wolfsburger Schützenhaus.

Voriger Artikel
Arti 2016: Kunstverein lädt zur Eröffnung ein
Nächster Artikel
Bei der Integration können alle helfen

Vor 50 Jahren Gründungsmitglied des TSC Grün-Weiß Wolfsburg: Gudrun Lindner ist heute noch als Trainerin aktiv.

Quelle: Manfred Hensel

Dort trainieren auch Gruppen. Zurzeit gibt es zwar nur 39 Mitglieder, aber der Trend sei positiv, sagt Gudrun Lindner. „Durch die neuen Angebote DiscoFox und DiscoChart kommen wieder mehr Tanzbegeisterte zu uns.“

Der erste Vorsitzende des TSC war Bernd Giebel von der gleichnamigen Tanzschule in der Röntgenstraße. Er war auch Trainer, ebenso wie sein Vater Erwin. Gleich nach der Vereinsgründung gab es erste Erfolge: Zwischen 1966 und 1968 gewannen vier Paare die Niedersachsen-Meisterschaft. Bis 1974 hatte der Club 20 Turnierpaare, heute ist der TSC nicht mehr bei Turnieren. Getanzt wurde damals Standard und Latein.

1976 übernahm Hans Siebers den Vorsitz, der Club löste sich von der Tanzschule Giebel und gleichzeitig gründete der Club in Helmstedt eine Ehepaar-Gruppe, weil das Interesse dort so groß war. „Warum sollten zehn Paare zu uns nach Wolfsburg fahren? Es war einfacher, dass wir hinfahren“, erklärt Gudrun Lindner.

Sie und ihr Mann Wolfgang, der vor eineinhalb Jahren starb, waren leidenschaftliche Tänzer - und sehr erfolgreich bei Turnieren: Sie gewannen die Landes-Meisterschaft in der Senioren-A-Klasse und qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft in Freudenstadt.

1983 legte Siebers seinen Vorsitz aus Altergründen nieder, unter seinem Nachfolger Otto Huske richtete sich der TSC neu aus, eine Folge davon war die Nachwuchsförderung. Die lag besonders Gerhard Lindner am Herzen. Bis zum Jahr 2000 trainierten rund 70 Kinder und Jugendliche beim TSC, „doch dann kam die Ganztagsbetreuung an Schulen und die jungen Leute blieben weg“, bedauert Gudrun Lindner, die mit Anja Lickfett und Uwe Zimmer das Trainerteam bildet. Die Mitgliederzahlen sanken, aber der Spaß sei geblieben.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang