Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Tankstellen-Einbruch: Täter direkt geschnappt

Wolfsburg Tankstellen-Einbruch: Täter direkt geschnappt

Wolfsburg. Dieser Dieb kam nicht weit. Ein 43-Jähriger ist in der Nacht zu gestern in die Shell-Tankstelle auf der Braunschweiger Straße eingebrochen – und wurde Minuten später von der Polizei geschnappt. Sowohl die Überwachungsanlage als auch ein Zeitungszusteller hatten Alarm geschlagen.

Voriger Artikel
Elektromobilität: Wolfsburg soll Vorreiter werden
Nächster Artikel
Zeugen gesucht: Körperverletzung an zehnjährigem Jungen

Einbruch in der Shell-Tankstelle auf der Braunschweiger Straße. Der Täter wurde wenige Minuten nach der Tat gefasst.

Quelle: Roland Hermstein

Gegen 3.45 Uhr schlug der Täter ein Fenster der Shell-Station in Höhe der Röntgenstraße ein und stieg in die Tankstelle ein. Er raffte Zigaretten und Süßigkeiten zusammen und wollte sich aus dem Staub machen. Doch eine Streife der Polizei schnappte ihn in Höhe des Kleinen Schillerteichs nahe der Frauenteichstraße mit zwei prall gefüllten Plastiktüten voller Diebesgut – die Alarmanlage hatte ausgelöst, auch ein Zeitungszusteller bekam die Tat mit und rief über Notruf die Polizei.

Polizeisprecher Sven-Marco Claus: „Der Verdächtige ist einschlägig polizeibekannt und drogenabhängig.“ „Gut, dass der Dieb sofort geschnappt wurde“, sagt Pächter Harald Dyrbusch. Er betreibt in Wolfsburg eine Reihe von Shell-Stationen, an denen sich in letzter Zeit Straftäter häufiger die Zähne ausbissen. Im April hatte ein 24-Jähriger die Tankstelle überfallen und Geld gefordert – aufgrund des völlig automatisierten Kassensystems ging der Mann leer aus.

„Und auch für Einbrecher lohnt es sich gar nicht“, sagt Dyrbusch. Erstens geht sofort der Alarm los – und zweitens setzt er wie andere Pächter auf Nebel-Maschinen. Bei einem Einbruch wird der komplette Verkaufsraum vernebelt. „Einbrecher haben dann schon Probleme, überhaupt den Ausgang zu finden.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016