Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tag der Niedersachsen: City fast komplett dicht, Parkhäuser gesperrt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tag der Niedersachsen: City fast komplett dicht, Parkhäuser gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 30.08.2017
Sperrung in der Innenstadt: Zum Tag der Niedersachsen kommt es zu etlichen Einschränkungen.  Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

 Zum Tag der Niedersachsen werden vom 1. bis 3. September weite Teile der Innenstadt gesperrt. „Es wird erhebliche verkehrsregelnde Maßnahmen geben“, sagte Erster Stadtrat Werner Borcherding am Mittwoch bei einer Pressekonferenz. Konkret: Der Verkehr soll aus der City so weit wie möglich herausgehalten werden.

Schon mit Beginn des Aufbaus am 30. August gelten Einschränkungen, ab 1. September wird es richtig ernst. „Rund um die Porschestraße wird es im Westen und im Osten Sperrungen geben“, sagte Borcherding. Beispielsweise wird die Schillerstraße zur Einbahnstraße aus Richtung Norden; rein oder raus dürfen aber nur Anwohner oder Inhaber einer Durchfahrtgenehmigung. Sperren, die die Polizei kontrolliert, werden eingerichtet unter anderem an der Kreuzung Südkopfcenter, auf der Heinrich-Heine-Straße, auf Goethestraße und Pestalozziallee, auf der Kleisstraße, der Rothenfelder Straße und auf der Heinrich-Nordhoff-Straße beidseits des Bahnhofs. Zum Bahnhof dürfen nur Taxen vorfahren, Privatfahrzeuge kommen nicht mehr direkt dort hin.

Auch Parkhäuser gesperrt

Gesperrt werden auch die Parkhäuser CongressPark, Rathaus und Südkopf, Schillerstraße, Voltastraße und Phaeno, zudem fallen viele oberirdische Parkplätze aus. Stattdessen werden Park- & Ride-Parkplätze im Allerpark und auf VW-Parkplätzen eingerichtet, von wo im 15-Minuten-Takt kostenlose Shuttle-Busse verkehren – die P&R-Parkplätze sollen weithin sichtbar ausgeschildert sein.

Busse fahren anders

Apropos Busse: Auch die WVG legt für die Festtage einen ganz eigenen Fahrplan auf, weil auch sie viele Bereiche nicht befahren darf. Beim Festumzug am Sonntag, 3. September, von 15.30 bis 18.30 Uhr sind sogar Anwohner und Inhaber von Durchfahrtgenehmigungen von Sperrungen betroffen, weil Tausende auf den Straßen marschieren.

Wer Durchfahrtgenehmigungen beantragen möchte oder sonstige Fragen hat: Service-Hotline der Stadt 115, alle Infos auch im Internet unter www.wolfsburg.de/tdn17.

Von Ulrich Franke

Mit hunderten Einsatzkräften, Videoüberwachung und massiven Lkw-Sperren schützt die Polizei den Tag der Niedersachsen Anfang September in Wolfsburg: Die Polizei setzt alles daran, mögliche Terroranschläge zu verhindern.

16.08.2017

Heute Vormittag kam es auf der B 188 in Richtung Weyhausen in Höhe der Abfahrt Kästorf zu einem Verkehrsunfall. Beim Wechseln der Fahrspur hatte ein 42-jähriger Mann aus Velpke einen neben ihm fahrenden Audi übersehen und gerammt. Der Audi kam dabei von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

16.08.2017

Wie gut ist Marie? Studenten der Ostfalia-Fachhochschule haben auch in diesem Jahr einen Rennwagen konstruiert, der elektrische betriebene Bollide wird liebevoll Marie genannt und absolviert jetzt das erste Rennen in Ungarn.

16.08.2017
Anzeige