Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tag der Architektur: Neun Gebäude im Fokus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tag der Architektur: Neun Gebäude im Fokus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 08.06.2018
Tag der Architektur: Die Organisatoren freuen sich auf den 24. Juni. Quelle: Foto: LARS LANDMANN
Anzeige
Wolfsburg

Von den jeweiligen Architekten werden dazu 28 Führungen angeboten. Die Bauten sind von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

„Die getroffene Auswahl der Architektenkammer Niedersachsen ist ein eindrücklicher Beleg für die Sinnfälligkeit von Architekturwettbewerben“, freut sich Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide. Der Wolfsburger Nordkopf Tower der Architekten Schulz und Schulz (Leipzig) gehört ebenso zu den gezeigten Bauten wie die sanierte Carl-Hahn-Schule am Schachtweg und die Erweiterung der Kindertagesstätte St. Marien in der Nordstadt.

Carl-Hahn-Schule:

Der Neubau der Carl-Hahn-Schule fügt die beiden Bestandsbauten zu einer funktionalen Einheit zusammen. Als linearer Baukörper bildet er die Raumkante für zwei neue Plätze, den inneren Schulhof und den außen liegenden Campusplatz. Daneben ist ein offenes Lernzentrum mit multimedialen Selbstlernangeboten im Neubau entstanden.

Blick in die mehrgeschossige Treppenhalle der Carl-Hahn-Schule am Schachtweg. Architektur: pbr Eustrup, Braunschweig. Quelle: Christian Bierwagen | fotodesign

Wohnhaus R in Velstove:

Ein privates Wohnhaus in Velstove haben die Braunschweiger Architekten Varnhorn + Stindt für eine vierköpfige Familie entwickelt. Das Haus R beeindruckt durch sein offenes Raumgefüge und einen fast sechs Meter hohen Wohn- und Essbereich.

Wohn- und Essbereich des Haus R in Velstove. Architektur: Varnhorn + Stindt, Braunschweig. Quelle: Andreas Bormann.

Lessingpark im Handwerkerviertel:

Auch spiegelt das Programm die enorme Bautätigkeit im Bereich Wohnungsbau in Wolfsburg wider. Gezeigt wird hier der Lessingpark im Handwerkerviertel, der vom Büro ASP Architekten Schneider Meyer Partnerschaft aus Hannover entworfen wurde. Mit 80 Stadtwohnungen auf einer Tiefgarage mit 120 Stellplätzen ist ein hochwertiges Wohnangebot in der Innenstadt geschaffen worden und gleichzeitig ein neues Quartier mit ganz eigener Identität.

Blick in das Wohnen im Lessingpark. Architektur: ASP Schneider Meyer Quelle: Lars Landmann

Yard Boarding Hotel in Nordsteimke:

Wohnen ganz anderer Art bietet das Yard Boarding Hotel in Nordsteimke, erbaut auf dem Rittergut des Grafen von der Schulenburg von Keferstein + Sabljo Architekten (Hannover). Die ehemaligen Stallungen und Wirtschaftsgebäude, die sich seit 1846 im Besitz der Familie befinden, wurden mit umfangreichen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen der neuen Nutzung zugeführt und um ein neues Gebäude ergänzt.

Wohnhaus Pröttel in Heiligendorf:

Ein ähnliches Projekt in sehr viel kleinerem Maßstab ist die Sanierung des Wohnhauses Pröttel im Ortsteil Heiligendorf. Und auch ein Hotelneubau befindet sich unter den präsentierten Projekten: Das Hotel Courtyard by Marriot am Allersee wurde entworfen von Reichel + Stauth Architekten (Braunschweig). Der zweifach gebogene Baukörper mit gerundeten Gebäudeecken fügt sich harmonisch in das Landschaftsbild.

Bürogebäude BK 8:

Das Bürogebäude BK 8 für das Forum Autovision zeigt das Büro Koller Heitmann Schütz Architekten aus Wolfsburg.

Broschüren zum Tag der Architektur 2018 liegen in vielen öffentlichen Gebäuden aus. Weitere Informationen auch unter www.aknds.de.

Von der Redaktion

Die Hitze der letzten Wochen macht Wolfsburgs Fischen zu schaffen. Gerade in den flachen Gewässern droht großes Fischesterben, wenn es weiterhin so heiß bleibt.

11.06.2018

Die Wolfsburger Bürgerinnen und Bürger können stolz sein, denn die Hilfsbereitschaft und Solidarität der Menschen vor Ort ist enorm, wie die Resonanz auf die WAZ-Aktion „Gemeinsam helfen“ deutlich macht. 41 verschiedene Projekte stehen zur Auswahl. Die Bürger entscheiden, welche Projekte eine finanzielle Unterstützung erhalten.

08.06.2018

Die SPD Wolfsburg fordert Freilaufzonen für Hunde. Die Freilauffläche am Allersee sei zu klein, heißt es im Antrag, den die Faktion im Planungs- und Bauausschuss gestellt hat. Viele Halter und Trainer sind begeistert von der Idee – doch es gibt auch Gegenstimmen.

08.06.2018
Anzeige