Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Täter zerstört Figuren, Belohnung ausgesetzt

Friedhofs-Ärger: Grabplatte kaputt Täter zerstört Figuren, Belohnung ausgesetzt

Makaber und geschmacklos: Erst stahlen Unbekannte das Holzkreuz vom Grab des kürzlich verstorbenen Erwin Eisenberger auf dem Sülfelder Friedhof (WAZ berichtete), am Wochenende zerstörten Vandalen drei Metallvögel auf seiner Grabplatte.

Voriger Artikel
Disco: Mann schlug mit Pistole zu
Nächster Artikel
Fast Unfall mit Polizei

Fassungslos: Jörg Eisenberger tröstet seine Mutter. Unbekannte haben Grabplattenfiguren zerstört.

Quelle: Photowerk (bas)

Sohn Jörg Eisenberger ist stinksauer: „Ich setze 250 Euro Belohnung für den entscheidenden Hinweis auf den Täter aus.“
Erwin Eisenberger war nicht nur viele Jahrzehnte lang engagiertes Mitglied von Feuerwehr und Schützenverein, sondern auch großer Vogelfreund: „Er hatte 40 Jahre lang drei Metallgussvögel an der Wand“, berichtet Sohn Jörg. „Diese Vögel haben wir auf der Grabplatte verdübelt und verklebt, damit sie nicht abgebrochen werden können.“
Am Freitag sei er noch am Grab seines Vaters gewesen: „Da war alles in Ordnung.“ Am Samstagmorgen besuchte er mit seiner Mutter das Grab: „Schwanz- und Flügelspitzen der Vögel waren abgebrochen.“
Für ihn zielgerichtete Randale: „Alle anderen Gräber waren unbeschädigt.“ Jetzt will Jörg Eisenberger „einen Schlussstrich ziehen“: Für den entscheidenden Hinweis auf den Täter zahlt er eine Belohnung von 250 Euro, Hinweise nimmt die Polizei entgegen.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr