Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
TV Jahn: Beim feierlichen Spatenstich für den Stadion-Umbau packen alle an

Wolfsburg TV Jahn: Beim feierlichen Spatenstich für den Stadion-Umbau packen alle an

Jetzt geht der Umbau des TV-Jahn-Stadions am Klieverhagen in die entscheidende Phase: Gestern griffen die Verantwortlichen aus Verein, Politik und Verwaltung gemeinsam zum Spaten - im Oktober soll der Bau beendet sein.

Voriger Artikel
Bankdaten ausgespäht: 37 Opfer in Hehlingen
Nächster Artikel
Tod einer Ikone: Wolfsburg trauert um Nelson Mandela

TV-Jahn-Stadion: Vereinsvertreter, Politik und Verwaltung beim Spatenstich, Oberbürgermeister Klaus Mohrs drückt für das Projekt die Daumen.

Quelle: Photowerk (bs)

Peter Henze, Vorsitzender des TV Jahn freute sich über die große Zahl von Besuchern: „Das zeigt die Bedeutung unseres Projekts.“ Es sei zwar nicht immer einfach gewesen, diesen Bau in die Wege zu leiten, doch jetzt überwiege eindeutig die Freude. „Wir hoffen, dass wir in einem Jahr richtig feiern können“, so Henze. Mit dem Umbau werde das TV-Jahn-Gelände ein wichtiger „motorischer Bildungsstandort“ für die Stadt sein.

Oberbürgermeister Klaus Mohrs spielte in seiner kurzen Ansprache auf den Sturm Xaver an, der kräftig über den Platz blies. „Einen solchen Rückenwind wünschen wir Ihnen für Ihr Projekt“, sagte Mohrs. Mit dem Neubau entstünden dringend benötigte Sportflächen für Schulen in der Innenstadt und neue Kapazitäten für andere Vereine.

Der TV Jahn als Bauherr lässt an seinem Stadion neue Vereinsräume errichten, die Kosten von 860.000 Euro trägt der Verein selbst. 3,7 Millionen Euro steuert die Stadt Wolfsburg bei. Damit wird ein Funktionsgebäude mit Gymnastikraum und Lager finanziert. Der Neubau soll zum 60-jährigen Bestehen des Vereins im Oktober eröffnet werden.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3