Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg TÜV-Report: Mängelquote in Wolfsburg gesunken
Wolfsburg Stadt Wolfsburg TÜV-Report: Mängelquote in Wolfsburg gesunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 02.11.2016
Der TÜV schaute wieder genau hin: Immerhin 50,2 Prozent aller im vergangenen Jahr in Wolfsburg geprüften Fahrzeuge wiesen keinerlei Mängel auf. Quelle: Britta Schulze
Wolfsburg

„Das ist ein durchaus erfreuliches Ergebnis“, sagt Michael Busse, Leiter der TÜV-Station, und legt die aktuellen Zahlen vor.

Bei 17 Prozent der Fahrzeuge fanden die TÜV-Experten nur geringe Mängel, so dass 67,2 Prozent sofort eine neue TÜV-Plakette mit zwei Jahren Gültigkeit bekamen. Bemerkenswert ist aber auch: Bei immerhin 32,7 Prozent wurden erhebliche Mängel festgestellt (Vorjahr 35,6 Prozent). Sie mussten umgehend repariert werden. Als völlig verkehrsunsicher wurde nur aber nur ein einziges Auto eingestuft.

Weitere Zahlen aus der TÜV-Statistik: Der durchschnittliche Pkw, der hier geprüft wurde, war 9,6 Jahre alt und hatte mehr als 105.000 Kilometer auf dem Tacho. TÜV-Leiter Busse: „Wir freuen uns über diese Entwicklung der Mängelquoten. Besonders freuen würde es uns auch, wenn der kurze Check der Beleuchtungsanlage vor Fahrantritt zur Regel wird.“

Dass die Beleuchtungsanlage mitunter stiefmütterlich behandelt wird, zeigt auch die Verteilung der Mängelgruppen. Hier liegt „Licht, Elektrik“ in der Statistik weit vorne. Insgesamt ergibt sich in der TÜV-Statistik für die am häufigsten auftretenden Mängelgruppen „Licht, Elektrik“, „Umweltbelastung“ und „Bremse“.

Stadt Wolfsburg Hitzige Debatten vor dem Wolfsburger Rathaus - Proteste gegen Einzug der AfD in den Stadtrat

Die Alternative für Deutschland (AfD) ist mit fünf Sitzen in den Rat der Stadt eingezogen. Gegen eine Zusammenarbeit mit der Partei vom rechten Rand protestierten am Mittwoch vor der Ratssitzung Wolfsburger Antifaschisten. Die Polizei hatte die Veranstaltung genau im Blick.

02.11.2016
Stadt Wolfsburg Arbeitslosenquote liegt bei 5,2 Prozent - Kaum Bewegung: Arbeitsmarkt stagniert

Der Arbeitsmarkt stagniert. Im Oktober waren in Wolfsburg 3483 Menschen als arbeitslos gemeldet, gerade einmal 25 weniger als im September. Die Arbeitslosenquote lag gleichbleibend bei 5,2 Prozent.

02.11.2016

Am Montagmorgen kam es auf der Siemensstraße zu einem Auffahrunfall, bei dem die Unfallverursacherin nach der Tat flüchtete. Die unbekannte Frau war auf eine 21-jährige Seat-Fahrerin aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Seat auf einen Opel geschoben. Die Polizei sucht Zeugen dieses Unfalls.

02.11.2016