Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
THW Wolfsburg pumpt am Stellwerk und hilft in Hildesheim

Dauerregen und Hochwasser: THW Wolfsburg pumpt am Stellwerk und hilft in Hildesheim

Auch dem THW Wolfsburg bescherte der Dauerregen mehr als einen Einsatz – nicht nur in Wolfsburg. Die Einsatzkräfte eilten auch nach Hildesheim, wo zwischenzeitlich sogar eine Evakuierung der Innenstadt im Gespräch war.

Fallersleben, Bahnhof 52.4234215 10.7170128
Google Map of 52.4234215,10.7170128
Fallersleben, Bahnhof Mehr Infos
Nächster Artikel
Verwahrlost und unterernährt: Polizei befreit Haustiere

Schläuche über Schläuche: Das THW versuchte, das Stellwerk in Fallersleben trocken zu legen – nicht zum ersten Mal.

Quelle: THW

Wolfsburg. Alle Hände voll zu tun hatte auch das THW Wolfsburg. Die Einsatzkräfte pumpten das Stellwerk am Fallersleber Bahnhof her und eilten zur Hilfe ins überschwemmte Hildesheim.

Dort drohte eine große Überflutung. Zwei Einsatzkräfte des Wolfsburger Technischen Hilfswerks (THW) überführten die eigene Sandsack-Füllmaschine zum Bauhof nach Hildesheim. In der Nacht zu Mittwoch dann forderte die Stadt Braunschweig über die Wolfsburger Berufsfeuerwehr das THW zur Unterstützung auf. Die Einsatzkräfte halfen von Dienstagabend bis Mittwochmorgen, 10.000 Sandsäcke von Braunschweig nach Hildesheim zu transportieren. „Und eine weitere Unterstützung in einem der betroffenen Gebiete ist immer noch offen“, sagte Ortsbeauftragter Thomas Siber Tischer.

Wasser über Wasser

Wasser über Wasser: Das THW pumpte über Stunden das Stellwerk aus.

Quelle: THW

Und auch in Wolfsburg gab es genug zu tun, wie so oft am Stellwerk in Fallersleben. Bereits seit Dienstagnachmittag pumpte das THW dort Wasser aus den voll gelaufenen Schächten. „Kurz nach Mitternacht schien der Einsatz beendet“, sagt Thomas Siber Tischer. Pustekuchen: Gegen 3.30 Uhr ging erneut der Alarm für die Bergungsgruppen aus, die insgesamt vier starke Pumpen in Stellung brachten „Ein Ende dieses Einsatzes ist derzeit nicht absehbar, da das Wasser sich immer wieder stark ansammelt“, berichtete Siber Tischer – Ende offen.

Von Ulrich Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg