Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg THW-Lager im Allerpark: Heute dreht Sat.1
Wolfsburg Stadt Wolfsburg THW-Lager im Allerpark: Heute dreht Sat.1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 20.07.2010
Allerpark: Der Aufbau für das Bundesjugendlager des Technischen Hilfswerks hat begonnen. Helfer aus Uelzen sorgen für die Infrastruktur. Quelle: Photowerk (bs)
Anzeige

Die Fernsehreporter werden in den nächsten Tagen den Aufbau und die Organisation der Großveranstaltung filmen und THW-Organisator Oliver Tiedemann bei seiner Arbeit begleiten.
Seit Montag sind die THW-Helfer bereits im Allerpark, verschiedene Einheiten verlegen auf dem Schützenplatz und den Wiesen Richtung Vorsfelde 14 Kilometer Stromkabel, außerdem müssen die Verpflegungs- und Sanitäreinrichtungen aufgebaut sein, bis die Jugendlichen nächste Woche Mittwoch anreisen.
Seit einem Jahr ist Tiedemann schon mit den Vorbereitungen beschäftigt, mit einem Helferteam von 25 Personen hat er einen genauen Zeitplan für Auf- und Abbau sowie Durchführung des Camps erstellt. „Viele Helfer aus der Region helfen schon jetzt nach Feierabend mit, am Wochenende erwarten wir bis zu 450 Kameraden“, so Tiedemann.
Die Zelte schlagen die Jugendlichen hinter dem Festplatz auf, weiter vorne gibt es 36 Toiletten-Container, acht Duschzelte und die Stadthalle – ein Essenszelt mit 2600 Sitzplätzen und Bühne fürs Abendprogramm. Abendessen wird von VW angeliefert, Frühstück und Lunchpakete bereiten Helfer selbst zu – in separaten Küchenzelten.
Tagsüber werden für die THW-Jugend Workshops und Ausflüge angeboten, außerdem stehen Bundeswettkämpfe an.

ke

Die Arbeiten am neuen Glasdach am Hugo-Bork-Platz liegen im Zeitplan: Die fast neun Meter hohen Stützen stehen schon, zurzeit wird die Stahlkonstruktion für das Glas verschraubt, in der nächsten Woche starten dann die Schweißarbeiten.

20.07.2010

Welcher Katzenbesitzer kennt das nicht: Wenn der Urlaub naht, kommt die große Frage: Wohin mit dem Haustier? Auch Martina Michno-Bolze stand vor diesem Problem – und gründete eine regionale Gruppe des bundesweiten Vereins „Freundeskreis Katze und Mensch“. Die Idee: Mitglieder betreuen bei Bedarf die Katze eines anderen Mitglieds.

20.07.2010

Eine zehnköpfige Delegation aus Wolfsburg um Oberbürgermeister Rolf Schnellecke mit Vertretern aus Politik, Kultur und Wissenschaft reiste jetzt nach China. Den Schwerpunkt bildete der Besuch der Freundschaftsstädte Jiading/Shanghai und Changchun. Schnellecke: „Die Reise war sehr inhaltsreich und erfolgreich.“

20.07.2010
Anzeige