Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sven Hannawald: Dribbel-Duell in der VfL-FußballWelt

Wolfsburg Sven Hannawald: Dribbel-Duell in der VfL-FußballWelt

Jeder kennt Sven Hannawald als Skispringer, doch der 41-Jährige kann auch gut Fußball spielen. Das zeigte er am Montag bei seinem Besuch in der VfL-FußballWelt.

Voriger Artikel
Religionen: Ausstellung im Rathaus eröffnet
Nächster Artikel
Viele neue Kita-Plätze: Die Gebühren steigen

Sven Hannawald besuchte die VfL-FußballWelt.

Quelle: Boris Baschin

Manches konnte seine Freundin und Ex-VfL-Kickerin Melissa Thiem zwar besser, aber der ehemalige Skiflug-Weltmeister nahm es mit einem Augenzwinkern: „Sie hat mich abgezogen, aber da steh‘ ich drüber.“

Hannawald, der hobbymäßig beim TSV Neuried kickt, schlug sich wacker. Bei der Aufwärm-Übung holte er gleich 95 von 100 Punkten - damit landete der ehemalige Skiflug-Star unter den letzten 100 Besuchern immerhin auf Platz drei. Beim „Tempo-Macher“ lief es weniger gut: Hannawald, der Markenbotschafter von Volkswagen ist, holte 171 Punkte, seine Freundin Melissa aber 215. „Es läuft, würde ich mal sagen“, meinte die lachend.

Auch beim Dribbel-Parcours hatte sie klar die Nase vorn. Nur beim Kopfball war die Fußballerin unterlegen - der Ball hing mit 2,20 Meter Höhe einfach zu hoch. Das Paar nahm es mit Humor. Außerdem hinterließ Sven Hannawald fürs Museum seinen Fuß-Abdruck und lief durch den Spielertunnel - so wie die Profis es vor jedem Spiel machen. Wie der Adrenalinspiegel steigt, das kennt Hannawald noch aus seiner aktiven Skispringer-Zeit. Das Kapitel ist jedoch längst abgehakt. Kurz nach dem Karriereende 2004 sei es für ihn schwierig gewesen, sich die Vierschanzen-Tournee und andere Wettbewerbe anzusehen. Das habe sich geändert: „Es macht mir wieder Spaß zuzugucken.“

Hannawalds Herz schlägt außerdem für den Motorsport: Er fährt sogar Rennen. Sein Fußballerherz gehört dem SC Freiburg. „Das kommt noch aus meiner Zeit, in der ich im Schwarzwald gelebt habe.“ Für die VfL-Profis hat er aber viel Lob: „Der Verein spielt richtig guten Fußball.“

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang