Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Supermarkt-Raub: Spur führt nach Hannover

Wolfsburg-Vorsfelde Supermarkt-Raub: Spur führt nach Hannover

Der Supermarkt-Mörder von Hannover hat möglicherweise auch in Wolfsburg zugeschlagen. Der unbekannte Mann, der Anfang Dezember bei einem Raub in Hannover-Stöcken einen 21-Jährigen erschossen hat, gilt auch als Tatverdächtiger für einen Überfall auf den Lidl-Markt in Vorsfelde im Juni 2014.

Voriger Artikel
Sturm: Baum fiel auf Autos
Nächster Artikel
WAZ-Überblick: Schlimmste Raser-Strecken

Überfall auf den Vorsfelder Lidl-Markt: Möglicherweise war es der Supermarkt-Mörder von Hannover (kl. Foto).

Quelle: Boris Baschin

„Vielleicht gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten“, sagte Vorsfeldes Polizeichef Reinhard Küter gestern bei der Vorstellung der Kriminalstatistik. Der Raubmörder von Hannover ist noch nicht gefasst und kommt laut den Ermittlern für weitere 20 Raubüberfälle in Niedersachsen und den angrenzenden Bundesländern als Täter infrage.

Bei dem Überfall auf den Lidl-Markt in Vorsfelde betrat der Täter (zwischen 40 und 50 Jahre alt) den Supermarkt in der Straße An der Meine und ging gezielt zum Kassenbereich. Mit vorgehaltener Schusswaffe bedrohte er eine 36 Jahre alte Mitarbeiterin und forderte Bargeld. Mit dem Inhalt der Registrierkasse flüchtete der Täter anschließend mit einem Fahrrad (WAZ berichtete).

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg