Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Superintendentin Hanna Löhmannsröben verabschiedet

Christuskirche Wolfsburg: Bewegender Gottesdienst Superintendentin Hanna Löhmannsröben verabschiedet

Eindrucksvoller Gottesdienst gestern in der vollbesetzten Christuskirche Wolfsburg: Nach rund sechsjähriger Amtszeit wurde die Superintendentin für den evangelischen Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen, Prof. Dr. Hanna Löhmannsröben, feierlich aus dem Amt verabschiedet.

Voriger Artikel
VfL Wolfsburg: Verein ist gut aufgestellt
Nächster Artikel
Toilettenpapier angezündet: Evakuierung bei Flash-Party

In der Christuskirche: Bewegender Abschiedsgottesdienst für Superintendentin Hanna Löhmannsröben (2.v.l.)

Quelle: Gero Gerewitz

Wolfsburg. Ihr Vertrag wurde vorzeitig aufgelöst, hätte eigentlich noch bis 2022 gelten sollen. Ursache, so heißt es: Zwischen Löhmannsröben und dem Kirchenkreisvorstand sei das Verhältnis zerrüttet.

Doch davon war gestern nichts zu spüren. Stattdessen Betroffenheit, Traurigkeit über den Abschied der Superintendentin. Das wurde deutlich in zahlreichen Grußbotschaften unter anderem von Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Landessuperintendent Dieter Rathing und dem Sprecher der Superintendenten des Sprengels Lüneburg, Christian Cordes. Ohne Ausnahme listeten die Redner großartige Leistungen der ausscheidenden Geistlichen auf, mutige Schritte, nachhaltige Maßnahmen, die die Erinnerung an Hanna Löhmannsröben sicherlich noch lange prägen werden. Im Gottesdienst-Publikum eine Mischung aus Betroffenheit und Ratslosigkeit. „Es ist ein trauriger Tag“ sagte Kirchenvorstandsvorsitzender Helmut Meier, Weyhausen. „Die eigentlichen Ursachen der Trennung - Fragezeichen.“ Helga Schönijahn, Sandkamp: „Einen solch beeindruckenden Gottesdienst habe ich noch nicht erlebt.“

Nur in Ansätzen vermittelte die Predigt von Hanna Löhmannsröben kleine Indizien dessen, was zu dem Zerwürfnis zwischen Superintendentin und Kreiskirchenvorstand geführt haben könnte. „Wäre ich geblieben, es hätte etwas kaputt gehen können, was wir zuvor gemeinsam aufgebaut haben.“ Insider vermuten, dass im fusionierten Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen Risse entstanden sind.

bhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr