Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Super: Gratis-Haarschnitt für Bedürftige!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Super: Gratis-Haarschnitt für Bedürftige!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 23.11.2014
Vorbildlich: Mona Eisenberg schneidet Besuchern im Tagestreff Carpe Diem kostenlos die Haare. Die Aktion kommt bei allen Beteiligten gut an.
Anzeige

Carpe Diem ist ein Treff in der Poststraße für bedürfige Menschen, die wenig oder gar kein Geld haben. Auch Wolfgang Wengel ließ sich hier die Haare schneiden. „Es war, als ob ich im Friseursalon sitze, aber es hat nichts gekostet“, freute er sich. Sein Freund Francesco ist genauso begeistert von der Aktion: „Da war jemand, der sich nur um mich gekümmert hat. Ich war die Hauptperson“, so der Besucher des Tagestreffs. Der 20-minütige Friseurbesuch war für ihn wie ein „Wellness-Wochenende“. Und Mona Eisenberg, eine ehrenamtliche Friseurmeisterinnen, ist „mit Begeisterung dabei“.

Damit ist die Rechnung von Marion Unterhuber und Tagestreff-Leiterin Jasmin Hinze aufgegangen. „Viele Menschen, die zu uns kommen, können sich keinen Friseur leisten“, sagen sie. Die Aktion findet alle vier bis sechs Wochen in einem Raum im Tagestreff statt, es wird extra ein Wandspiegel aufgehängt. Wer sich die Haare schneiden lassen will, muss sich vorher aber anmelden.

Carpe Diem will mit dieser und anderen Aktionen den Besuchern helfen, ins Alltagsleben zurückzufinden. „Wir möchten Hemmschwellen abbauen“, erklärt Jasmin Hinze. Und sie möchte mit ihren Kollegen ein gemütliches Umfeld in Tagestreff bieten. „Deshalb hätten wir gern ein Aquarium“, sagt Marion Unterhuber. Wer eins hat: Tel. 05361/3070272.

syt

Heute ist bundesweiter Vorlesetag. Schon gestern hatte deshalb die Friedrich-von-Schiller-Schule prominenten Besuch. Ministerpräsident Stephan Weil las den Kindern aus „Jim Knopf“ vor.

20.11.2014

Hunderte Autofahrer sehen ihn jeden Tag - und viele ärgern sich jedes Mal aufs Neue: Schon seit Wochen steht ein Golf III auf einer Grünfläche an der Badeland-Kreuzung. Der Stadt ist der Fall bekannt, doch ihr sind die Hände gebunden.

20.11.2014

Die Stadt kauft den Stadtwerken die Eisarena wieder ab! Schon zum 1. Januar will die Stadt die Sportstätte übernehmen, als Kaufpreis wurden knapp neun Millionen Euro vereinbart. Die zurzeit drei Mitarbeiter werden übernommen, der Betrieb soll nahtlos fortgeführt werden - und offenbar will die Stadt auch investieren.

20.11.2014
Anzeige