Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Südkopf: Real-Nachfolger wird wohl kein Supermarkt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Südkopf: Real-Nachfolger wird wohl kein Supermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 03.02.2016
Belebung für das Südkopfcenter? Für die Fläche des früheren Real-Marktes gibt es Interessenten aus dem Einzelhandel. Ein Supermarkt ist jedoch nicht dabei. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Für die 4500 Quadratmeter im Tiefgeschoss des Südkopfcenters befinde sich Vermarkter Atos in Verhandlungen mit zwei Mietinteressenten, erklärte Pressesprecher Hartmut Schultz der WAZ auf Anfrage - beide kämen aus dem Einzelhandel, aber nicht aus dem Bereich Nahversorgung. Die Lage des Objekts und die niedrige Frequenz an Laufkundschaft sei an dieser Stelle ein Problem, so Schultz. Dazu kämen fehlende oberirdische Parkplätze und zuletzt „eine gewisse Zurückhaltung am Markt“ - Stichwort VW-Krise. Schultz: „Dennoch sind wir zuversichtlich, im Sommer zu einer Neuvermietung zu kommen.“

Dieses Ziel besteht seit Herbst 2014, als sich Real nach Auslaufen des Zehn-Jahres-Mietvertrags aus dem Center zurückgezogen hatte. Bisher hatte das Immobilienmanagement-Unternehmen Atos mehrfach erklärt, man wolle am liebsten wieder einen Nahversorger ins Haus holen; Kaufland war ein konkreter Verhandlungspartner. Nun aber sieht es danach aus, dass es wohl eher nichts wird mit einem neuen Supermarkt am Südkopf.

fra

Bis 2020 sollen in Wolfsburg 6000 neue Wohnungen entstehen - ein Viertel davon will Volkswagen Immobilien (VWI) stemmen.

02.02.2016

Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) hat sich zum Ziel gesetzt, das Einkaufszentrum in der Teichbreite fit für die Zukunft zu machen. Ein Neubau wäre auch im Interesse der aktuellen Mieter.

05.02.2016

Vier Einrichtungen freuen sich über Spenden des Lions-Clubs Wolfsburg New Generation. Insgesamt wurden am Montagabend im Restaurant Jott in Sandkamp 6000 Euro überreicht. Das Geld stammt aus zwei Veranstaltungen im vergangenen Jahr.

02.02.2016
Anzeige