Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Südafrika: Minister Schünemann informiert sich bei Volkswagen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Südafrika: Minister Schünemann informiert sich bei Volkswagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:07 10.07.2010
Werksbesuch: VW-Südafrika-Chef David Powels (l.) zeigt Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann die Polo-Produktion im VW-Werk im südafrikanischen Uitenhage.
Anzeige

VW-Südafrika-Chef David Powels hob hervor, dass VW Südafrika seine Spitzenstellung am Kap ausgebaut habe. Schünemann: „VW Südafrika setzt auf Angriff. Der enorme Anstieg der Exporte zeigt, wie stark das Werk trotz der Entfernung in den VW-Konzern eingebunden ist.“ Der Minister ist mit einer Delegation des Landessportbundes in Südafrika. Er wird heute zwei von Volkswagen gestiftete Fußball-Busse (Crafter) an eine örtliche Initiative übergeben. Die Mitarbeiter werden mit den Bussen in 200 Schulen fahren und dort Sportaktivitäten mit Aids-Aufklärung verbinden.
Schünemann wird sich heute auch das Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Uruguay anschauen.

Das wird eine Gaudi: Die Marktschreier kommen heute und morgen in den Allerpark. Auf dem Festplatz bieten die Händler viele Waren an – es gibt frischen Fisch und andere Köstlichkeiten, aber auch Schmuck.

09.07.2010

2009 war kein leichtes, aber trotzdem ein gutes Jahr für den DRK-Kreisverband Wolfsburg. „Wir sind nicht unzufrieden“, sagte Vorsitzender Boto Dreher. Gestern stellte er mit seiner Stellvertreterin Perdita Adrian-Kunze den Jahresbericht in der DRK-Geschäftsstelle vor.

09.07.2010
Stadt Wolfsburg Im Monat Juni Verkaufsplus von fast neun Prozent - VW-Tochter Audi glänzt weiter: 19 Prozent Plus im ersten Halbjahr

Die VW-Tochter Audi hat auch im Juni weltweit mehr Autos verkauft. Der Absatz stieg um fast neun Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 99.250 Fahrzeuge, wie das Unternehmen gestern mitteilte. Im Zeitraum zwischen Januar und Juni betrug das Plus sogar gut 19 Prozent auf 554.950 Fahrzeuge.

09.07.2010
Anzeige