Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Sturzbetrunkene Kleingärtner prügelten sich

Wolfsburger verletzt Sturzbetrunkene Kleingärtner prügelten sich

Heftig in Streit gerieten drei sturzbetrunkene Laubenpieper am Samstagabend auf dem Gelände des Kleingartenvereins Laagberg. Zum Schluss flogen am Samstagabend die Fäuste, dabei erlitt ein 44-Jähriger Verletzungen im Gesicht.

Kleingartenverein Laagberg Wolfsburg 52.41177 10.74541
Google Map of 52.41177,10.74541
Kleingartenverein Laagberg Wolfsburg Mehr Infos
Nächster Artikel
Rot-Weiß Detmerode blickt optimistisch in die Zukunft

Zwischen drei Kleingärtnern kam es zum Streit, am Ende flogen die Fäuste.

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Warme Frühlingstemperaturen und Alkohol ergeben mitunter eine brisante Mischung. So war es wohl auch am Samstag gegen 20.05 Uhr im Kleingartenverein Laagberg. Ein 44-jähriger, ein 43-jähriger und ein 40-jähriger Wolfsburger waren in einen heftigen Streit geraten. Nach Angaben des 44-Jährige hätten die beiden anderen ihn angegriffen und dann getreten und geschlagen. Die beiden Angreifer waren stark alkoholisiert und wiesen Werte von 3,59 Promille und 1,95 Promille auf.

Bei der Attacke erlitt der 44-Jährige Verletzungen im Gesicht und kam zur Behandlung ins Klinikum. Doch damit ist die Sache für ihn noch nicht ausgestanden. Der 43-jährige Beschuldigte gab gegenüber der Polizei an, dass das Opfer ihn ebenfalls geschlagen hätte. Alle drei Männer erhielten eine Strafanzeige.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr