Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Sturz-Grube im Allerpark wird Sportparcours

Wolfsburg Sturz-Grube im Allerpark wird Sportparcours

Die gefährliche Grube im Allerpark wird nun Teil eines Sportparcours: Die Stadt integriert die Grube in eine neue Skateranlage. In den letzten Jahren waren mehrmals Menschen in die ungesicherte Grube gestürzt und hatten sich teils schwer verletzt.

Voriger Artikel
Weihnachtsmarkt: Stimmungsvoll wie nie
Nächster Artikel
Feuer! Übung in Nordsteimke

Wird jetzt Teil eines Sportparcours‘: Die Sturz-Grube im Allerpark.

Quelle: Photowerk (bb)

Andrea Margraf, deren Mann Thomas bei einem Sturz vor gut zwei Jahren zahlreiche Brüche erlitt und bis heute darunter leidet, kann die aktuelle Entwicklung nur mit einer gehörigen Portion Galgenhumor kommentieren: „Echt lustig.“ Was sie besonders wurmt: Vor laufender RTL-Kamera hatte Götz Stehr als Geschäftsbereichsleiter Grün erklärt, die Grube sei während der Landesgartenschau zum Schutz vorhandener Bäume angelegt worden. „Und was ist jetzt mit dem Schutz des Baumbestandes?“, fragt Andrea Margraf.

Die Antwort ist verblüffend einfach. „Der verbliebene Baum muss leider weichen“, erklärte Stadt-Sprecher Ralf Schmidt auf WAZ-Nachfrage. Von ursprünglich zwei schützenswerten Bäumen war schon vor Jahren einer abgesägt worden, der andere weicht nun der Skateranlage.

Nicht die einzige Kuriosität des Falls, der jahrelang Schlagzeilen schrieb. Nachdem die Stadt die Grube stets als sicher bezeichnet hatte, wurden letztes Jahr doch Leitpfosten mit Reflektoren aufgestellt - die Feuerwehr hatte auf diesem Zufahrtsweg darauf bestanden.

Thomas Margraf hatte mit seiner Forderung nach Schadenersatz und Schmerzensgeld bei der Stadt trotzdem bis zuletzt auf Granit gebissen. Er war auch mit einer Klage vor dem Landgericht gescheitert.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg