Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sturmtief Mike wütet über Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sturmtief Mike wütet über Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 30.03.2015
Sturmtief Mike fegte über Wolfsburg: Am Klinikum stürzte ein Baum auf ein Auto. Quelle: Foto: Hensel

Ein Notarzt hatte den Vorfall auf der Sauerbruchstraße beobachtet und die Berufsfeuerwehr gerufen. Die rückte mit sechs Mann an und zerteilte die mächtige Weißbuche mit Motorsägen. Übrig blieb ein Totalschaden am geparkten Opel Astra, Einsatzleiter Sören Hambrock: „Ein Glück, dass niemand in dem Fahrzeug saß.“

Um Mitternacht waren die Freiwilligen Feuerwehren Fallersleben und Vorsfelde mehrfach ausgerückt. In der Ziegeltrifft war die Absperrung einer Baugrube fortgefegt worden, in der Viehtrift ein Baum auf der Straße gelandet (beides Fallersleben). Vor dem Toom-Baumarkt hatte der Sturm ein Trampolin auf die Straße geweht, in der Carl-Grete-Straße drohte eine Satellitenschüssel von einem Privathaus zu fallen, mitten auf dem Promilleweg landete ein Baum auf der Fahrbahn, ein Auto stieß dagegen - zum Glück nur Blechschaden (alles Vorsfelde). Am Schillerteich knickte der Sturm eine große Pappel um, der Baum landete auf dem Weg, der gesperrt wurde. Heute werden zwei weitere Pappeln aus Sicherheitsgründen gefällt.

Probleme bereitete das Unwetter auch der Bahn. Auf mehreren Strecken hatten Bäume Schäden an Oberleitungen verursacht - betroffen war unter anderem die Strecke zwischen Berlin und Wolfsburg. Bis gegen Mittag wurden ICEs und ICs über Wittenberge und Stendal umgeleitet. Für Fahrgäste bedeutete das Verspätungen von bis zu 100 Minuten.

fra

Ein 20-Jähriger Wolfsburger muss sich ab Ende April wegen einer schrecklichen Bluttat vor dem Landgericht verantworten. Der Verdächtige soll Ende Oktober 2014 seine gleichaltrige Freundin in Helmstedt erstochen haben, die Anklage lautet auf Totschlag.

30.03.2015

Fasanenjagd in Vorsfelder Gärten! Tierschützerin Bärbel Gädke fing gestern im Sudetenweg mit einem Handtuch einen Diamantfasan ein. Das farbenprächtige Tier mit den langen Schwanzfedern, das normalerweise in Südostasien beheimatet ist, ist vermutlich irgendwo ausgebüxt.

30.03.2015

Nach einer Prügelei am frühen Sonntagmorgen an einer Bushaltestelle in der Schillerstraße nahe der Schillerpassage sucht die Polizei Wolfsburg einen wichtigen Zeugen.

30.03.2015