Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Sturm zog über Wolfsburg, Zugverkehr eingestellt

Sturmtief „Herwart“ Sturm zog über Wolfsburg, Zugverkehr eingestellt

Die Befürchtungen vor dem Sturmtief „Herwart“ waren groß. Wolfsburg ist aber wohl glimpflich davongekommen. Die Feuerwehren waren wegen einiger umgeknickter Bäume im Einsatz. Der Zugverkehr wurde eingestellt.

Voriger Artikel
Feuerwehr rettet Menschen aus den Flammen
Nächster Artikel
Stadt Wolfsburg verlieh den Integrationspreis

Sturmschaden: Die Feuerwehr sicherte die Kreisstraße 114, wo ein Baum umgeknickt war.

Quelle: Sebastian Bisch

Wolfsburg. Sturmtief „Herwart“ hat am Sonntagmorgen mehrere Bäume in Wolfsburg umstürzen lassen, abgebrochene Äste versperrten einige Straßen. „Aktuell sind neben entwurzelten und umgeknickten Bäumen keine Großschäden im Stadtgebiet gemeldet“, sagte eine Stadtsprecherin. Allerdings ist der Zugverkehr im Norden in weiten Teilen zum Erliegen gekommen, auch am Wolfsburger Hauptbahnhof.

b7274b28-bc99-11e7-a153-3dc1b67a80de

Sturmtief „Herwart“ hat am Sonntagmorgen mehrere Bäume in Wolfsburg umstürzen lassen, abgebrochene Äste versperrten einige Straßen. Der Zugverkehr am Wolfsburger Hauptbahnhof kam zum Erliegen.

Zur Bildergalerie

Gravierende Schäden wie bei Sturm „Xavier“ vor einigen Wochen sind in Wolfsburg ausgeblieben. „Die Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehren sind im Einsatz“, sagte die Stadtsprecherin. Eine genaue Schadensbilanz werde es erst am Montag geben. Im Kiefernweg stürzte laut Feuerwehr ein Baum auf ein Auto.

Der Zugverkehr wurde wegen der Sturmfolgen eingeschränkt. Auch die Stadt Wolfsburg könne im Fernverkehr nicht mehr erreicht werden, teilte die Deutsche Bahn mit. Mehrere Züge mussten in Wolfsburg stehenbleiben. Auch die Bahngesellschaft Enno stellte den Zugverkehr zwischenzeitlich ein. Die Strecke RE50 Hildesheim-Wolfsburg ist seit Sonntagnachmittag wieder frei, allerdings kommt es noch zu erheblichen Verspätungen. Die Strecke RE30 Hannover-Gifhorn-Wolfsburg ist weiterhin gesperrt. „Eine Prognose ist leider nicht möglich“, sagte ein enno-Sprecher.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr