Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Studenten präsentieren neuen Rennwagen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Studenten präsentieren neuen Rennwagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 26.05.2018
Enthüllt: Die Studenten der Ostfalia-Fachhochschule präsentierten den neuen Rennwagen WR14, mit dem das Team Wob-Racing bei der Formula Student antreten wird. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

WR14 ist der schlichte Titel des Rennwagens, den Studenten der Ostfalia-Fachhochschule jetzt in der Autostadt präsentierten. Mit ihrem 136 kW (185 PS) starken Gefährt startet das Team Wob-Racing wie in den Vorjahren bei dem internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student.

Während der Präsentation vor Vertretern der Sponsoren war der Wagen verhüllt. Dafür beeindruckten die Studenten um den operativen Projektleiter Micha Petri mit Fakten. So haben die angehenden Ingenieure die Motorleistung des 190 Kilogramm schweren E-Autos im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Beeindruckende Fakten: Micha Petri stellte den Wagen vor. Quelle: Roland Hermstein

Ohnehin steckt der Wagen voller Technik, da ist von T-Bar-Stabillisatoren, Traktionsbatterien, Fahrwerksensorik und mehr die Rede. Der Wagen hat sogar ein Fahrerinformationssystem mit Touchscreen. Entsprechend stellt Micha Petri zur Formula Student klar: „Es ist mehr als ein bloßer Rennwettbewerb.“

Übers Jahr verteilt finden zwölf Wettbewerbe mit 692 Teams und 14.000 Teilnehmern statt. Petri: „Auf diese Events arbeiten wir hin.“ Wob-Racing will in den Niederlanden, in Andorra und auch Deutschland starten.

WR 14: Der Flitzer macht richtig was her. Quelle: Roland Hermstein

Teamcoach Prof. Dr. Thomas Gänsicke, Leiter des Instituts für Fahrzeugbau an der Ostfalia in Wolfsburg, war voll des Lobes für die rund 40 Studenten. „Für die Hochschule ist unser Formula-Student-Team ein besonderer Botschafter“, sagte er. Und mutmaßte mit Blick auf die rasante Entwicklung der Rennwagen: „Irgendwann werden wir hier einen Wobracer herstellen, der vollautomatisch fährt.“

Schließlich wurde das gute Stück enthüllt – und etliche Fotos wurden mit dem WR14 geschossen.

Von Kevin Nobs

153 Zentimeter voller Energie und Power: Nina Attal, Singer-Songwriterin aus Paris, stand am Freitagabend auf der Bühne im Mövenpick-Restaurant Lagune in der Autostadt – und läutete mit ihrem kraftvollen Auftritt die zweite Runde der Konzertreihe „Concert & Kitchen“ ein.

26.05.2018

Das Sonnenwetter hat Schattenseiten: Während der Großteil der Wolfsburger die Wärme genießt, fürchten die Bauern um ihre Ernte. Fatal wird die Trockenheit besonders für die Landwirte, die keine Brunnen haben.

26.05.2018

Jetzt geht es los: Nach den begonnenen Absperrmaßnahmen rund um die Hochhäuser an der Dessauer Straße in Westhagen soll der Abriss Ende August starten

28.05.2018