Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Stromausfall, gesperrte Straßen und kaputte Häuser
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Stromausfall, gesperrte Straßen und kaputte Häuser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 31.03.2015
Spuren des Sturms: „Niklas“ wütete unter anderem am Berliner Ring, in Sülfeld (Bild). In der Dieselstraße krachte eine Baum auf eine Telefonleitung. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

In der Dieselstraße krachte ein Baum auf eine Telefonleitung. Zum Teil kam es zu Stromausfällen. Die Bahn stellte den Zugverkehr ein. Verletzt wurde nach ersten Angaben offenbar niemand.

Viele Einsätze ähnelten sich: Entweder hatte ein umgestürzter Baum ein Auto oder Teile von Häusern beschädigt oder eine Straße blockiert. Dann sperrte die Polizei die Straße, damit die Feuerwehr mit Motorsägen an die Arbeit gehen konnte. Brenzlig war die Situation am Kleingartenverein Ernteglück (Dieselstraße), hier stürzte ein Baum auf eine Telefonleitung.

Der Sturm verursachte zudem im gesamten Stadtgebiet Stromausfälle, die die LSW allerdings recht schnell beheben konnte. LSW-Sprecherin Birgit Wiechert: „Wir waren auf den Sturm vorbereitet und hatten viele Teams im Einsatz.“

Die Berufsfeuerwehr, die Freiwilligen Feuerwehren und die Polizei kamen stundenlang kaum zum Luftholen: Unter anderem musste mitten im Berufsverkehr der Berliner Ring gesperrt werden, weil ein Baum die Fahrbahn blockiert hatte. Und in Sülfeld drohte eine mächtige Zeder auf ein Wohnhaus zu stürzen. Mit Böen von bis zu 192 Stundenkilometern fegte der Sturm über die Stadt, deckte zahlreiche Dächer ab, löste große Bauschilder, immer wieder wurden riesige Bäume entwurzelt.

Zur Höhe der Schäden gab es am Dienstag noch keine Angaben, zum Glück aber wurde bis zum späten Abend offenbar niemand ernsthaft verletzt.

fra/jes

Nach einem missglückten Handtaschenraub am Samstagmorgen vor einer Volksbankfiliale sucht die Polizei Zeugen. Ein unbekannter Täter versuchte einer 70-jährigen Wolfsburgerin die Handtasche zu entreißen. Da die Seniorin jedoch die  Handtasche vehement festhielt, flüchtete der dreiste Räuber.

31.03.2015

Wolfsburg-Reislingen. Im Wolfsburger Ortsteil Reislingen wurde in der Nacht zum Dienstag ein VW Bus im Wert von 5000 Euro entwendet.

31.03.2015

Der nächste Meilenstein der Sanierung des Wolfsburger Theaters: Rund vier Monate dauerten die Instandsetzungsarbeiten an der Unterseite der Saaldecke und den holzvertäfelten Wänden. Jetzt hat der Abbau der Gerüste im Zuschauerraum begonnen.

02.04.2015
Anzeige