Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Strohballen brannten

Wolfsburg Strohballen brannten

Drei Strohballen haben gestern Mittag in einem Waldstück bei Ehmen gebrannt. Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen verhindern, die Ursache des Feuers ist unklar.

Voriger Artikel
Bluttat in Vorsfelde: Mann auf offener Straße niedergeschossen
Nächster Artikel
Riesenspiel: 3600 Fans sehen 2:2 zwischen Deutschland und Ghana

Feuerwehr-Einsatz: Stroh brannte.

Quelle: Photowerk (gg)

Gegen 13.20 Uhr alarmierten Zeugen die Feuerwehr: Sie sahen Rauch in dem Wäldchen am Ende der Straße Hackelbusch aufsteigen. Die Ortsfeuerwehr Ehmen rückte mit zwölf Mann und zwei Fahrzeugen aus. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, standen die drei Strohballen, die etwa fünf Meter abseits eines Waldwegs lagen, bereits lichterloh in Flammen. Mit Strohgabeln zogen die Feuerwehrmänner die Ballen auseinander und löschten die Flammen dann ab. „Dass sich das Feuer im Wald weiter ausbreitet, konnten wir verhindern“, sagt Patrick Leicht von der Ehmer Feuerwehr. Nach etwa 45 Minuten rückten die Einsatzkräfte wieder ein.

Warum die Strohballen anfingen zu brennen ist noch unklar. Zur Ermittlung der Brandursache war auch die Polizei vor Ort.

seb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr