Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Streit um Vorlage zum Ausbau der Grundschulen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Streit um Vorlage zum Ausbau der Grundschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 20.06.2018
Grundschule Sülfeld: Eine Erweiterung wird jetzt geplant, damit die Schule dauerhaft zweizügig laufen kann. Weitere zusätzliche Klassenzüge sollen an anderen Standorten entstehen. Quelle: Müller-Kudelka
Anzeige
Wolfsburg

Eigentlich sind sich alle politischen Fraktionen einig: Für die vielen Kinder in Wolfsburg müssen alte Grundschulen zügig ausgebaut und neue errichtet werden. Bei der Vorlage zur Entwicklung der Schullandschaft gab es jetzt trotzdem acht Gegenstimmen (PUG) und zwei Enthaltungen (Grüne). Grund ist eine nachträglich geänderte Formulierung.

Gegenteilige Ansichten

Auf Antrag der CDU heißt es seit dem Vorabend der Ratssitzung, die Schulen sollten bis 2022 „um bis zu“ zwölf zusätzliche Züge (Klassen pro Jahrgangsstufe) erweitert werden, statt „auf zwölf zusätzliche Züge“. Das helfe später, flexiblere Beschlüsse zu fassen, erläuterte Werner Reimer (CDU). Im Gegenteil – es sei ein „Showantrag“, der durch die Formulierung die Beschlussmöglichkeiten sogar einschränkt, entgegneten Bärbel Weist und Jens Tönskötter (beide PUG). Die FDP wünschte sich dagegen sogar eine höhere Zahl als zwölf. Marco Meiners: „Wir müssen auf die Überholspur wechseln!“

Die Bitte von Dr. Christa Westphal-Schmidt (SPD), den „Konsens nicht zu verlassen“, verhallte. Olaf Niehus (Grüne) erklärte: „Wir hätten uns gefreut, wenn wir genau die Vorlage hätten beschließen können, die wir im Schulausschuss abgestimmt haben.“ Die sei nämlich Konsens gewesen. Da ging es wohl auch ums Prinzip.

Appell an Landtagsmitglieder

Piroska Evenburg (Piraten) bemerkte am Rande, die im Landtag vertretenen Fraktionen sollten doch lieber dafür sorgen, dass es bald auch genügend Lehrer für die größeren Schulen gibt – und erntete Zustimmung.

Einstimmig beschloss der Rat dann ganz konkrete Maßnahmen: Erweiterung der Grundschulen in Sülfeld und Reislingen sowie Umsetzung des Brandschutzkonzepts in der Grundschule am Drömling, Standort Moorkämpe.

Von Andrea Müller-Kudelka

Trotz kritischer Stimmen brachte der Rat in Wolfsburg in der letzten Sitzung vor der Sommerpause viele Vorhaben ins Rollen.

20.06.2018

Die grüne Tonne sorgt in Wolfsburg immer wieder für Gesprächsstoff. Viele umweltbewusste Bürger sammeln penibel ihre Bio-Abfälle und werfen sie dann in die grünen Behälter – nicht selten jedoch mitsamt der Sammelbeutel aus Plastik. Das sorgt für Probleme, denn die Bio-Abfälle werden zu Humusdünger verarbeitet.

20.06.2018

Wenn Peter Wagner sich ans Funkgerät setzt, empfängt er meistens nur noch LKW-Funker oder die alten Funker-Bekannten aus der Umgebung wie „Butterblume“, „Tango Mike“ und „Charlie Echo“. Doch Wagner ist seinem Hobby treu geblieben und hält mit einem treuen Stamm den CB-Funk- und Freizeitclub Monitor am Leben.

23.06.2018
Anzeige