Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Streit um Hund: Mann (36) kassiert Schläge

Wolfsburg Streit um Hund: Mann (36) kassiert Schläge

Brutale Attacke in der Fuzo: Ein Mann schlug gestern auf einen Bekannten (36) ein - Ursache war offenbar ein Streit um einen Hund. Die Polizei fahndet nach dem Tatverdächtigen, einem 39-jährigen Wolfsburger.

Voriger Artikel
Ehmen: Sechsjähriger bei Unfall leichtverletzt
Nächster Artikel
5000 Eintracht-Fans beim Derby in Wolfsburg

Polizeieinsatz in der Fuzo: Ein Mann (36) kassierte Schläge.

Quelle: Photowerk (rpf)

Um 12.05 Uhr kreuzte der 39-Jährige auf einem weißen Fahrrad plötzlich in der Fuzo auf. Er erkannte sofort den 36-Jährigen, der mit einer Wolfsburgerin (27) und einem Kampfhund-Mischling zu Fuß unterwegs war.

An einem Café an der Pestalozziallee bremste der 39-Jährige dann plötzlich sein Fahrrad. Er sprang auf den Gehweg, schlug und trat auf den 36-Jährigen ein. Anschließend setzte er sich wieder auf sein Rad und fuhr davon. Augenzeugen zeigten sich bestürzt. „Der hat ihn brutal zusammengetreten“, sagte eine Café-Besucherin im Gespräch mit der WAZ.

„Der Streit soll um die Frage entbrannt sein, wem der Mischlingshund gehört“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Nach dem 39-Jährigen werde gefahndet. Die Ermittlungen dauern an.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr