Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Streit entwickelt sich zu Prügelei
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Streit entwickelt sich zu Prügelei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 22.04.2015
Prügelei am Nordkopf: Ein 18-Jähriger rastete aus und wurde in Polizeigewahrsam genommen. Quelle: Archiv
Anzeige

Zunächst war den Ermittlungen zufolge der 18-Jährige am Nordkopf der Porschestraße in Streit mit einem 17-Jährigen aus Oebisfelde geraten. Als dieser Streit eskalierte, soll der 18-Jährige nach Mitteilungen von Zeugen auf den 17-Jährigen eingeschlagen und eingetreten haben. Bei Eintreffen der ersten Einsatzbeamten hatte sich der Beschuldigte bereits entfernt, konnte aber noch in der Nähe gestellt werden und widersetzte sich den Polizeibeamten.

Der junge Wolfsburger zeigte sich sofort höchst aggressiv gegenüber den Beamten und äußerte, dass er in Ruhe gelassen werden wolle. Als die Beamten das Geschehene klären wollten und den Beschuldigten festhielten, wehrte er sich und versuchte, die Polizisten zu treten.

Mit Handschellen wurde der 18-Jährige schließlich zur Polizeiwache gebracht. Nachdem sich der Wolfsburger beruhigt hatte, wurde er um 17.30 Uhr aus dem Polizeigewahrsam  entlassen. Die Ermittlungen zur Ursache des Streits dauern an.  

ots

Reislingen. Ein Greifvogel hat gestern Nachmittag einen Unfall auf der Marie-Curie-Allee verursacht! Dabei fuhren vier Autos ineinander. Der Schaden war hoch, verletzt wurde niemand.

22.04.2015

Eine schwierige Entscheidung hatte gestern der Schulelternrat zu fällen: Sein Votum zum Umzug der evangelischen Waldschule vom Eichelkamp in die bislang staatliche Wohltbergschule war gefragt. Gegen diese Pläne kämpfen viele Eltern – und überzeugten auch Vertreter anderer Schulen: Neun von 14 Stimmberechtigten sind dagegen, drei dafür, zwei enthielten sich.

24.04.2015

Wird das alte Fachwerkhaus am Rothenfelder Markt 28 abgerissen oder saniert und umgebaut, um einen neuen Treffpunkt fürs Centro Italiano zu schaffen? Das blieb gestern im Ortsrat Stadtmitte offen. Hochbau-Chef Dr. Christian Brinsa wagt nicht, die Kosten der Sanierung im Vorfeld zu schätzen. So wird parallel auch Abriss und Neubau geplant.

24.04.2015
Anzeige