Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Streit entwickelt sich zu Prügelei

Wolfsburg Streit entwickelt sich zu Prügelei

Wegen Widerstand gegen Polizeibeamte und wegen Körperverletzung muss sich ein 18 Jahre alter Wolfsburger strafrechtlich verantworten.

Voriger Artikel
Greifvogel verursacht Unfall mit vier Autos
Nächster Artikel
Pestalozziallee: Eine Berg- und Talbahn

Prügelei am Nordkopf: Ein 18-Jähriger rastete aus und wurde in Polizeigewahrsam genommen.

Quelle: Archiv

Zunächst war den Ermittlungen zufolge der 18-Jährige am Nordkopf der Porschestraße in Streit mit einem 17-Jährigen aus Oebisfelde geraten. Als dieser Streit eskalierte, soll der 18-Jährige nach Mitteilungen von Zeugen auf den 17-Jährigen eingeschlagen und eingetreten haben. Bei Eintreffen der ersten Einsatzbeamten hatte sich der Beschuldigte bereits entfernt, konnte aber noch in der Nähe gestellt werden und widersetzte sich den Polizeibeamten.

Der junge Wolfsburger zeigte sich sofort höchst aggressiv gegenüber den Beamten und äußerte, dass er in Ruhe gelassen werden wolle. Als die Beamten das Geschehene klären wollten und den Beschuldigten festhielten, wehrte er sich und versuchte, die Polizisten zu treten.

Mit Handschellen wurde der 18-Jährige schließlich zur Polizeiwache gebracht. Nachdem sich der Wolfsburger beruhigt hatte, wurde er um 17.30 Uhr aus dem Polizeigewahrsam  entlassen. Die Ermittlungen zur Ursache des Streits dauern an.  

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3