Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Streik: Fast nichts ging am Bahnhof
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Streik: Fast nichts ging am Bahnhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 20.10.2014
Lokführerstreik: Zwei Drittel aller Zugverbindungen fielen am Wochenende aus. Nur wenige ICE rollten den Wolfsburger Bahnhof an. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Immerhin: „Rund 30 Prozent der Fernzüge fahren“, teilte die Bahn am Wochenende mit. Glück hatten viele Fans des VfL Wolfsburg: Im Zwei-Stunden-Takt fuhren ICEs aus Richtung Berlin nach Freiburg - dort spielte der Fußballbundesligist am Samstagnachmittag. „Weil die Züge ihre Endstation in der Schweiz haben, also internationale Züge sind und über Freiburg fahren, konnten wir problemlos zum Auswärtsspiel kommen“, freute sich Stefan Tilke. Er war mit Bruder Martin und Freunden unterwegs.

Weniger Glück hatten Berufspendler aus der Region: „Es ist eine Schweinerei, dass die Gewerkschaft GDL erst werktags und dann auch noch am Wochenende streikt“, schimpfte eine Bäckerei-Angestellte aus. „Zum Glück habe ich einen verständnisvollen Chef - er hat mir für Sonntag frei gegeben, weil ich nicht zur Arbeit gekommen wäre.“

Heute Nacht um 4 Uhr will die GDL den Bahnstreik beenden. Infos bei der Deutschen Bahn unter Telefon 08000/996633 oder 0180/ 6996633.

bis/syt

Anzeige