Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Street Food und Shopping-Sonntag zogen Tausende Besucher an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Street Food und Shopping-Sonntag zogen Tausende Besucher an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 05.11.2018
Street-Food-Karawane und verkaufsoffener Sonntag: Diese Kombination zog am Sonntag Tausende Besucher in die Innenstadt.
Wolfsburg

Geöffnet hatten am verkaufsoffenen Sonntag auch die Geschäfte im Heinenkamp und in den Designer Outlets Wolfsburg. In der City-Galerie gab es zusätzlich eine besondere Buch-Präsentation und eine Live-Koch-Show mit Musik

Besonders gut besucht war der verkaufsoffene Sonntag. Als am Nachmittag die Winterbeleuchtung in der Fußgängerzone angeknipst wurde, kam schon eine Art vorweihnachtliche Stimmung auf. Eine gelungene Kombination – in Verbindung mit der Street-Food-Karawane, die von den Besuchern sehr gut angenommen wurde. An 25 Essens-Trucks gab es Leckereien aus aller Welt, angefangen bei gegrillten Insekten über Currywurst, Burger in allen Variationen bis hin zu Crêpes und Cocktails.

Verkaufsoffener Sonntag: Auch rund um die Designer Outlets Wolfsburg war einiges los. Quelle: Gero Gerewitz

Deftige Kritik an der Stand- und Platzaufteilung gab es allerdings von den Street-Food-Beschickern auf dem südlichen Teil der Porschestraße. „Die Veranstaltung ist total auseinandergerissen. Hier bei uns stehen nur ein paar Stände – und dann auch noch zu weit voneinander entfernt. Unter dem Glasdach ist es viel einladender. Ich komme hier nicht mehr her“, sagte Andreas Schwarze, der an seinem Stand „Pulled Beef“ anbot. Ähnlich sah das auch Maik Scheibner, der mit seinem Fisch-Express extra aus dem Spreewald angereist war: „So kann man hier kein Geld verdienen.“ Außerdem hätten ergänzend Getränke-Stände gefehlt.

„Schimmerie Harztropf im Reich der Faseltaki“: Die Wolfsburgerin Nicole Schaa (l.) stellte bei Thalia ihr neues Buch vor. Quelle: Boris Baschin

Eine besondere Buch-Präsentation gab es am Samstag in der City-Galerie. Bei Thalia stellte die Wolfsburger Autorin Nicole Schaa den zweiten Teil ihrer Feensage mit dem Titel „Schimmerie Harztropf im Reich der Faseltaki“ vor.

Am Sonntag fand in der City-Galerie eine Live-Koch-Show mit Musik von der Gruppe Billy Burrito statt. Für Kinder wurde eine Bastelaktion angeboten.

Von Michael Lieb

Pünktlich zum Beginn der Winterzeit setzten sich am Freitag die ersten Laternenumzüge im Stadtgebiet in Bewegung. Doch so ein Marsch ist längst nicht mehr alles – vielerorts gab es richtige Feste mit Musik und Unterhaltung. Sogar Cheerleader traten auf.

05.11.2018

Die Tat hatte Anfang Oktober für großes Entsetzen im Raum Wolfsburg gesorgt. Nach dem Ehedrama in einem Wohnhaus in Hehlingen erhoffen sich die Ermittler nun durch ein psychiatrisches Gutachten neue Erkenntnisse über den mutmaßlichen Täter. Der hatte sich kurz nach der Tat widersprüchlich zu den Vorwürfen geäußert, ansonsten aber geschwiegen.

05.11.2018

Worin die Unterhaltung im Kabarett von Thomas Kreimeyer liegt? Ganz eindeutig: Im Publikum. Am Freitagabend ist der Stegreif-Kabarettist auf der großen Bühne des Hallenbades aufgetreten und ließ seine Zuschauer über ihn und sich selbst lachen.

04.11.2018