Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Straße „Am Mühlengraben“ soll zur Fahrradstraße werden

Vorstoß der CDU Stadtmitte Straße „Am Mühlengraben“ soll zur Fahrradstraße werden

Die Stadt arbeitet an einem neuen Verkehrskonzept für Wolfsburg, um Neubaugebiete anzubinden und den Pendlerverkehr in Griff zu bekommen. Dafür werden auch neue Radwege gebaut. Die CDU Stadtmitte wagt dazu einen Vorstoß: Sie will die Straße „Am Mühlengraben“ zur Fahrradstraße machen.

Voriger Artikel
Leicht verletzt: Kind rennt vor Auto
Nächster Artikel
Ehrenamtliche: Stadt verleiht Lebensretter-Karten

Wollen die Straße „Am Mühlengraben“ zur Fahrradstraße machen: Jens Thurow, Frank Roth und Günter Kirsch (v.l.) von der CDU Stadtmitte.

Wolfsburg. Das aktuelle Verkehrskonzept Wolfsburg Süd-Ost will nicht nur den Pkw-Verkehr flüssiger in die City leiten, auch Radfahrer sollen bedacht werden: Durch die neuen Baugebiete Hehlingen/Nordsteimke und Hellwinkel sowie entlang der Nordsteimker Straße werden neue Radwege entstehen beziehungsweise ausgebaut: Es wird eine schnelle, eine Komfort- und eine Freizeit-Route geben. Alle Radwege führen zum Schillerteich.

Und von dort aus greift die seit zwei Jahren in Planung befindliche Ost-West-Achse. Radfahrer sollen so schnell, bequem und sicher durch die City in Richtung Volkswagenwerk, Bahnhof und Mobilitätszentrum am Nordkopf gelangen. Geplant ist unter anderem die Stresemannstraße zur Fahrradstraße zu machen.

Die CDU-Stadtmitte findet, gleiches sollte auch mit der Straße „Am Mühlengraben“ passieren - und zwar so schnell wie möglich. „Der Bereich wird bereits heute von Fahrradfahrern stark genutzt und stellt eine wichtige Hauptverbindung mit hoher Bedeutung im Radverkehrsnetz aus dem östlichen Stadtgebiet dar“, sagt Fraktionssprecher Jens Thurow.

„Fahrradstraßen unterstützen die Fahrradnutzung. Radfahrer erleben hier, dass sie bevorrechtigte Verkehrsteilnehmer und als solche auch erwünscht sind“, ergänzt das beratende Ortsratsmitglied Frank Roth.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg