Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Strahlende Gesichter beim Volleyballturnier
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Strahlende Gesichter beim Volleyballturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 08.05.2015
Daumen hoch: Die Teilnehmer an der Volleyball-Pausenliga hatten Spaß.
Anzeige

„Die Kinder freuen sich immer auf die Spiele und sind mit Begeisterung dabei“, lobte der kommissarische Schulleiter Rainer Prieß die sozialsportliche Pausenaktion, die Frank Zeisbrich und Manfred Wille betreuten.

In der Finalrunde wurde wie bei den Spielen in den Pausen mit der weichen Volleyballblase über das Beachvolleyballnetz gepritscht und gebaggert. Und natürlich standen Spaß und Fairness im Vordergrund. Auch für die vielen Zuschauer, die vom Spiefeldrand ihre Klassenkameraden lautstark unterstützten.

Das Finale gewann die Klasse 4c mit 2:0 Sätzen gegen die 3b. Den dritten Platz teilten sich die Klassen 4a und 4b. Beim anschließenden Spiel Schüler gegen Lehrer legten sich alle richtig ins Zeug, und vom Spielfeldrand feuerten die Kinder ihre Klassenkameraden auf dem Spielfeld an.

Bei der Siegerehrung übergaben dann Frank Zeisbrich und Manfred Wille an jede Mannschaft einen funkelnden Pokal. Riesiger Jubel natürlich bei der Vertretung der 4c – stolz reckten sie ihren Pokal in die Höhe. Der neunjährige Nino zog ein positives Fazit über die Volleyball-Pausenliga: „Mir hat es riesigen Spaß gemacht.“

  • Jeden Dienstag ist von 18 bis 19 Uhr Kindervolleyballtraining im Schulzentrum Westhagen (Eingang über die Dessauer Straße).

Kleine Ursache, große Wirkung: Wegen eines Auffahrunfalls an der Ecke Siemensstraße/Braunschweiger Straße kam es gestern früh zu Staus im Berufsverkehr. Bei dem Unfall entstand 5000 Euro Schaden.

05.05.2015

Einen silbern-metallic-farbenen VW Golf Variant, Typ IV haben Unbekannte am Montag im Allerpark entwendet und seiner Besitzerin damit einen Schaden von rund 2000 Euro zugefügt.

05.05.2015

Die Stadtwerke-Affäre will und will kein Ende nehmen. Ein anonymer Briefeschreiber will jetzt Anzeige gegen vier Führungskräfte der Stadtwerke erstattet haben - diese hätten die Kampagne gegen Ex-Vorstand Markus Karp betrieben. Bei der Staatsanwaltschaft liegt die Anzeige allerdings noch nicht vor.

08.05.2015
Anzeige