Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Storch musste in Fachklinik
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Storch musste in Fachklinik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 03.11.2018
Schwerer verletzt, als gedacht: Der Waldhofer Storch wurde in die Fachklinik gebracht. Quelle: privat
Waldhof

Der Zustand des Storchs, den eine Wolfsburgerin in Waldhof verletzt gefunden hatte, ist kritisch. Mitarbeitende des Naturschutzbunds (Nabu) in Leiferde brachten ihn zur tierärztlichen Hochschule in Hannover.

Auch die Schulter ist verletzt

Bärbel Rogoschik, Leiterin der Artenschutzstation in Leiferde, ist besorgt. „Ich glaube nicht, dass er wieder flugfähig wird“, sagt sie. Nicht nur der Flügel sei gebrochen, auch die Schulterpartie sei betroffen. „Da Vogelknochen hohl sind, entsteht eine Art Splitter-Konglomerat“, erläutert die Fachfrau. Die Tierärzte in Hannover hätten den Storch jetzt eingebunden und mit Schmerzmitteln versorgt. Möglich ist, dass die Knochen so in der richtigen Position wieder zusammenwachsen.

Chance auf tierschutzgerechtes Leben

„Wenn er Glück hat, wird er ein Schreitvogel und bleibt bei uns oder in einem anderen Gehege. Wenn der Flügel aber schleifen sollte, hat es keinen Zweck“, so Rogoschik. Ausdrücklich lobt sie den Einsatz der Wolfsburger Tierärztin, die die Erstversorgung übernommen hatte. „Solange wir Hoffnung haben, ihm ein tierschutzgerechtes Leben zu ermöglichen, ist uns die Rettung das Geld wert“, betont sie.

Von Andrea Müller-Kudelka

Noch bis zum 24. November können Päckchen abgegeben werden, die dann im Dezember in einem eigenen Lastwagen von Wolfsburg bis nach Odessa fahren. Zwei Wolfsburger sind selbst mit an Bord und werden von unterwegs berichten.

03.11.2018

Deftigen und intelligenten Humor gab es am Donnerstagabend im Hallenbad. Zum Auftakt der diesjährigen Lesetage hieß es „Dietmar Wischmeyer liest vor und zurück“. Der aus Hörfunk und Fernsehen bekannte Comedian begeisterte vor ausverkauftem Haus das Publikum im Großen Saal.

03.11.2018

Der Bau- und Planungsausschuss befürwortete mehrheitlich das Projekt „Neuer Teich“ an der Schulenburgallee. Andrea Herweg vom Nordstadt-Ortsrat protestiert – gegen die neuen Häuser ebenso wie gegen die Argumentation des Grünen Frank Richter.

02.11.2018