Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Stolperfalle Pestalozziallee: Stadt verhängt „Tempo 10“

Schäden am Fußgängerüberweg Stolperfalle Pestalozziallee: Stadt verhängt „Tempo 10“

Völlig überraschend hat die Stadtverwaltung über Nacht mitten in der City eine Tempo-10-Zone eingerichtet. Am Fußgängerüberweg der Pestalozziallee soll in einer Fahrtrichtung wohl den ganzen Winter lang diese bessere Schrittgeschwindigkeit gelten.

Voriger Artikel
Ziel: Einbrecher schnappen – schon vor der Tat
Nächster Artikel
Unfall mit fünf Autos auf der B188 bei Vorsfelde

Stolperfalle: Die Verwaltung verhängte am Fußgängerüberweg der Pestalozziallee Tempo 10.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. Grund sind die lange bekannten Fahrbahn-Unebenheiten und Stolperfallen, die mittlerweile aber „eine deutliche Gefahrenstelle für die Verkehrssicherheit“ darstellen.

Am Fußgängerüberweg zwischen Sparkasse und Drogerie Müller gilt in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Straße ab sofort Tempo 10, in der Gegenrichtung sind es 30 km/h. Schilder warnen auch die Fußgänger vor den Gehweg- und Straßenschäden. Grund laut Stadt-Sprecher Ralf Schmidt: Mittlerweile sei der Oberbau durch Schwerverkehr (Busse) so geschädigt, dass „kaum noch Tragfähigkeit gegeben ist“. Schmidt: „Weil die verkehrssichere Nutzung der Straße sonst nicht mehr gegeben wäre, sind diese Sofortmaßnahmen notwendig.“

Nach jetzigem Stand soll mit dieser Regelung „der Winterzeitraum zunächst überbrückt werden“. Der Politik solle möglichst schnell der Plan für eine kostengünstige Grunderneuerung vorgelegt werden. Eine Grundsanierung dort war vor vier Jahren an den hohen Kosten (250.000 Euro) und der langen Dauer (drei Monate Vollsperrung) nach Protesten aus Politik und Handel gescheitert, ein neues Konzept wurde seither nicht erarbeitet. Vor einem Jahr wurden Teile des Pflasters aufgenommen und neu verlegt, seither musste schon zweimal nachgebessert werden. Und nun drohen bei Tempo 10 monatelang Staus - wenn sich denn überhaupt jemand daran hält.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Ein letztes Mal besucht Barack Obama als US-Präsident Deutschland. Wir blicken mit vielen emotionalen Bildern und Videos auf seine Amtszeit zurück. mehr

Mord an Prostituierter in Vorsfelde

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr