Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Stimmtalente gesucht: Neue CD für „Kita singt“

Casting in der Musikschule Stimmtalente gesucht: Neue CD für „Kita singt“

Das Projekt „Kita singt“ geht in die nächste Runde. Für ein neues Liederheft und CD werden Nachwuchssänger gesucht. Das Casting findet am 24. November in der Musikschule statt.

Voriger Artikel
Zweites Gleis für Bahnstrecke Wolfsburg/Braunschweig

„Kita singt“ geht in die nächste Runde: Matthias Klingebiel, Cinzia Rizzo, Andreas Meyer, Iris Bothe und Katrin Heidenreich (v.l.) freuen sich auf viele Anmeldungen.

Quelle: Foto: Sylvia Telge

Stadtmitte. Junge, talentierte Nachwuchssänger gesucht: Die Musikschule der Stadt Wolfsburg möchte im nächsten Jahr ein neues Liederbuch und eine CD für das Projekt „Kita singt“ herausbringen. „Dafür wollen wir einen Studiochor gründen, der die Lieder im Musikstudio aufnimmt“, so Leiter Andreas Meyer. Wer zwischen acht und 13 Jahre alt ist, kann sich bis 20. November für ein Casting anmelden, bei dem eine Jury die bis zu 20 besten Stimmen aussucht.

Am 24. November um 16 Uhr ist das Casting in der Musikschule, Sängerin Cinzia Rizzo unterstützt das Projekt. Mit Castings kennt sie sich aus, mit Gesangstalenten ebenfalls: „Kinder sind in dem Alter sehr unbedarft, sie singen einfach drauf los.“ Darauf hofft Katrin Heidenreich, Projektleiterin von „Kita singt“. „Um sich auf das Casting vorzubereiten, bekommen Kinder die aktuelle CD und das Liederheft von ’Kita singt’ mit. Aus neun Lieder können sich die Kinder zwei aussuchen, die sie vor der Jury singen.“ Am Ende sollen 30 kindgerechte Lieder auf der CD sein.

Stadträtin Iris Bothe ist Fan des Projekts „Kita singt“, das seit 2010 besteht und musikalische Früherziehung in Kitas bringt. „Ich kann die Texte einiger Lieder auswendig“, so Bothe. Der kleine Neffe sei schuld daran. Das Projekt ist bei Kindern und Eltern beliebt. Es sorgt dafür, dass Kinder wieder mehr und besser singen – und das mit viel Spaß. Die Studiochor soll sich nach der CD-Aufnahme im Januar aber nicht auflösen. „Er soll sich zu einem ständigen Chor entwickeln“, so Meyer. Ein Auftritt steht schon fest: bei der Sommerbühne 2018.

Von Sylvia Telge

Voriger Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr