Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Stetige Kontrollen, um Unfallzahlen zu senken
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Stetige Kontrollen, um Unfallzahlen zu senken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.03.2016
Geschwindigkeitskontrolle: Durch solche Überwachungsmaßnahmen will die Polizei die Unfallzahlen weiter senken. Quelle: Foto: dpa
Anzeige

Alkohol und Drogen: 261 Kontrollen führten Wolfsburgs Polizisten im Jahr 2015 durch. Erwischt wurden 281 Fahrer unter Alkohol. 150 Fahrer hatten andere berauschende Mittel konsumiert. 85 mussten sich wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten – ihnen blühen mindestens ein Monat Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 500 Euro zuzüglich Verwaltungsgebühren. Im Wiederholungsfall verdoppelt sich das Bußgeld und das Fahrverbot gilt für drei Monate. 196 Wolfsburger wurden sogar wegen einer Verkehrsstraftat belangt. Sie müssen sich ebenso wie 52 Unfallbeteiligte, die Alkohol getrunken hatten, vor Gericht verantworten.

Tempokontrollen: Bei 598 Geschwindigkeitsmessungen wurden etwa 65.000 Fahrzeuge überprüft. Ergebnis: 6642 Bußgeldverfahren; 587 davon mit Aussicht auf ein Fahrverbot. „Das Gros der Verstöße wurde durch die stationären Messungen der Stadt festgestellt“, so Polizeisprecher Thomas Figge.

Weitere Kontrollen: 1023 Verwarnungen wurden ausgesprochen, weil Fahrer den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. 1900 Stunden Arbeit investierte die Polizei in die Überwachung des Verhaltens an Stopp-Zeichen und Ampeln; außerdem gab‘s Fahrradstreifen. „Es wurde getan, was getan werden muss“, so Norbert Vetter, Sachbearbeiter Verkehr bei der Polizei. Oft würden die Beamten das Gespräch suchen – damit Verkehrsteilnehmer verstehen, welche Konsequenzen Regelverstöße für sie und andere haben können.

amü

Die Bundespolizei konnte heute am Flughafen Hannover einen Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichtes Wolfsburg vollstrecken und eine gesuchte 19-jährige türkische Staatsangehörige bei der Einreisekontrolle eines Fluges aus Antalya/Türkei verhaften. Die Betroffene ist des Betruges in 14 Fällen verdächtig.

22.03.2016

Was wird aus der Porschehütte? Seit vier Jahren steht das Gebäude auf dem Klieversberg leer, ein Nutzungskonzept liegt nach wie vor nicht auf dem Tisch. Dass gar nichts passiert sei, stimme aber nicht, sagt Volkswagen.

22.03.2016

Autorin Nicole Schaa (43) hat eine Waldfee aus dem Hasselbachtal zur Heldin ihres neuen Kinderbuchs gemacht: „Schimmerie Harztropf und das Sternenmeer“ heißt es. Bei der Leipziger Buchmesse stellte es die Wolfsburgerin einem großen Publikum vor. Und demnächst fliegt Schimmerie sogar durchs Planetarium.

21.03.2016
Anzeige