Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sternsinger besuchen Oberbürgermeister Mohrs

Wolfsburg Sternsinger besuchen Oberbürgermeister Mohrs

Neujahrssegen für das Rathaus: Heute stand der traditionelle Besuch der Sternsinger bei Oberbürgermeister Klaus Mohrs an. Rund 30 Kinder und Jugendliche der Gemeinden St. Christophorus, St. Joseph und St. Heinrich sowie der Nordstadt-Gemeinde versammelten sich dafür im Bürgersaal.

Voriger Artikel
WAS holt Weihnachtsbäume ab
Nächster Artikel
Das ist 2016 los im CongressPark

Besuch im Rathaus: Die Sternsinger hinterließen den Segen an der Tür des Oberbürgermeisters, trugen Lieder vor uns sammelten für Kinder-Hilfsprojekte.

Quelle: Foto: Manfred Hensel

„Wir sind mit den Sternsingern gerade zwei Tage hintereinander unterwegs. Im Mittelpunkt steht dabei, den Segen in möglichst viele Häuser zu bringen“, erklärte Birgit Dybowski von der St.-Joseph-Gemeinde. Begleitet wurden die königlich kostümierten Sänger von drei Musikern, die Gitarre und Violine spielten. Im Rathaus trugen sie die Lieder „Heller Stern in dunkler Nacht“ sowie „Öffnet die Türen weit“ vor.

Der Leitspruch aller Sternsinger in Deutschland lautet diesmal „Respekt für dich, mich, für andere - in Bolivien und weltweit“. Für 1600 Projekte mit Kindern auf der ganzen Welt sammeln sie derzeit Spenden. Daran beteiligte sich gestern auch Klaus Mohrs. „Die Sternsinger bringen mit dem, was sie tun, den Leuten viel Freude“, lobte er. Traditionell hinterließen die jungen Gäste zum Abschluss ihres Besuchs den Segen an der Bürotür des Oberbürgermeisters. „Das gilt symbolisch für das ganze Rathaus“, sagte Mohrs.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr