Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Stein-Kita: Schlimmer Vandalismus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Stein-Kita: Schlimmer Vandalismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 06.08.2013
Kita-Leiterin Doris Heubach: Das Spiel-Boot der Edith-Stein-Kita (kl.) Bild wurde stark beschädigt und ist vorerst gesperrt. Quelle: Photowerk (rpf/2)
Anzeige

Kita-Leiterin Doris Heubach denkt jetzt über einen höheren Zaun nach.

Die Täter schlugen zwischen Freitag, 19 Uhr, und Montag, 6.30 Uhr, in dem Kindergarten an der Nelly-Sachs-Straße zu. Sie brachen das Dach des großen Holzbootes ab, das auf dem Kita-Gelände steht, und rissen die Sitzgelegenheiten heraus. Anschließend versuchten die Täter, eine Tür aufzubrechen - dahinter werden unter anderem die Bobbycars für die Kinder gelagert. Als der Einbruchsversuch misslang, beschmierten die Randalierer auch noch zwei Außenwände der Kita teils mit Fäkalausdrücken und fackelten ein Feuer aus Papierresten und Stiften ab. Anschließend entkamen sie unerkannt.

Kita-Leiterin Heubach: „Das ist besonders schlimm für unsere Kinder. Das Spiel-Boot ist gesperrt.“

Bei den Tätern handele es sich vermutlich um Jugendliche - sie stiegen bereits mehrfach an Wochenenden über den Zaun und vertrieben sich dann die Zeit auf dem Kita-Gelände - mit Folgen, die diesmal schwerwiegend sein könnten. Heubach: „Unser Spielplatz wirkt offenbar sehr einladend auf sie. Wir überlegen deshalb bereits, ob wir einen höheren Zaun ziehen lassen“ - in der Hoffnung, dass das ein Übersteigen zumindest ein wenig schwerer machen würde.

Hinweise auf die Randalierer nimmt die Wolfsburger Polizei unter Telefon 05361/46460 entgegen - möglicherweise hat jemand verdächtige Personen beobachtet.

rpf

Anzeige