Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Steimker Berg: Reißzwecken-Rowdy zerstört Räder

Wolfsburg Steimker Berg: Reißzwecken-Rowdy zerstört Räder

Wolfsburg. Weil bei Rädern von Kindern aus dem Kiefernweg immer wieder Reißzwecken in Reifen stecken, machen sich die Eltern große Sorgen. Wer macht so etwas?

Voriger Artikel
Kurzfilm: Kunststudenten drehten im Hallenbad
Nächster Artikel
Lecker: Gourmetfest kommt jetzt richtig in die Gänge

Reißzwecken in Reifen, Kratzer im Autolack: Anwohner im Kiefernweg rufen Nachbarn dazu auf, die Augen offen zu halten, um zu klären, wer hier für Unruhe sorgt.

Quelle: Andrea Müller-Kudelka

Maya (5), Arwen (7), Karla (7), Ferdi (4), Ella (6), Matteo (4) und Neo (6) besuchten sich gerade in den Sommerferien mir ihren Rädern oft gegenseitig oder tourten gemeinsam über den Steimker Berg. Bis auf Karla hatten alle schon mindestens einen Reißzwecken-Platten - Neos Reifen war sogar fünfmal zerstochen. Das kostet nicht nur Zeit, Geld und Nerven. „Dass noch kein Unfall passiert ist, ist reines Glück“, sagt Janine Glahn, Matteos Mutter. Denn die Kleinen würden nichts merken, bis das Rad beim Bremsen oder in Kurven ausbricht. „Und die Vorstellung, dass jemand unsere Kinder beobachtet, um gezielt die Reifen zu zerstechen, ist schrecklich“, sagt sie.

Nachbarinnen stimmen zu - und berichten außerdem von tiefen Kratzern im Lack mehrerer Autos. Ob es sich um den selben Täter handeln könnte, ist nicht klar. Kratzer in Autos würden schon seit Jahren ein Problem darstellen, erfuhren die jetzt betroffenen Familien, die noch nicht so lange in dem Wohngebiet leben. Auf jeden Fall wollen die Eltern alle Vorfälle jetzt auch bei nur geringem Sachschaden bei der Polizei anzeigen, damit die Beamten tätig werden können. Und sie rufen alle Nachbarn dazu auf, die Augen offen zu halten, um den Täter zu identifizieren.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang