Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Statistisches Jahrbuch: Zahlen, Daten und Fakten

Wolfsburg Statistisches Jahrbuch: Zahlen, Daten und Fakten

Wolfsburg. Zahlen, Daten, Fakten - das aktuelle Statistische Jahrbuch 2016 liefert viele interessante Details zur Wolfsburger Entwicklung. „Spannend aufgemacht und alles andere als dröge“, freute sich Oberbürgermeister Klaus Mohrs am Donnerstag bei der Präsentation der knapp 150 Seiten starken Publikation.

Voriger Artikel
Aufbau läuft: Aussteller-Rekord bei Zuliefererbörse
Nächster Artikel
Ärger: Wohnungen sollen auf Sportplatz entstehen

Mehr Kindergartenplätze: Ein Fakt aus dem statistischen Jahrbuch, das Klaus Mohrs und Ralf Sygusch gestern vorstellten.

Quelle: Boris Baschin

Alle zwei Jahre erscheint das Jahrbuch mit Angaben zu Bevölkerung und Arbeitsmarkt - diese beiden sich schnell verändernden Daten werden zudem jährlich in eigenen Berichten aktualisiert -, zu Bauen und Wohnen, Sport, Kultur, Freizeit, Politik, Sicherheit und Ordnung und vielem mehr. „Kurz nach der Kommunalwahl sicherlich auch eine hilfreiche Lektüre für die neuen Ratsmitglieder“, sagt Mohrs.

Was er besonders spannend findet: Die Bevölkerungszahl sei entgegen früherer Prognosen viel stärker gestiegen als erwartet, in den letzten zehn Jahren seien 35 Prozent mehr Kinder in Wolfsburg zur Welt gekommen als vorhergesagt („Das belegt, warum wir bei neuen Kitaplätzen investieren“). Und: Seit 2007 seien in der VW-Stadt 28.000 neue Arbeitsplätze entstanden, die Zahl der Pendler stieg um 22.000. Mohrs: „Das unterstreicht, wie groß der Mangel an Wohnraum ist, und erklärt den hohen Verkehrsanstieg auf den Straßen.“

Ralf Sygusch, Leiter der strategischen Planung im Rathaus, freut sich über ein insgesamt „rundes Werk“: „Übersichtlich, mit neuem Layout und vielen Karten, ein Glossar hilft beim Verstehen der Zahlen.“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr