Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Start in die Ausbildung: Noch 378 freie Stellen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Start in die Ausbildung: Noch 378 freie Stellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 24.08.2014
Viele freie Ausbildungsplätze: Das Berufsinformationszentrum im Jobcenter hilft weiter. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Besonders in der Gastronomie und im Friseurhandwerk haben die Bewerber noch Chancen auf eine Stelle.

Von den 919 Bewerbern (im vergangenen Jahr waren es 659) konnten bislang 528 vermittelt werden, 391 suchen noch einen Platz. Rechnerisch gesehen gibt es 1,7 Stellen pro Bewerber.

Zu den beliebtesten Berufen bei den Bewerbern zählt wie in den vergangenen Jahren wieder der Kfz-Mechatroniker. „Das liegt natürlich auch an Volkswagen“, so Jörg Lüllmann, Teamleiter Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit. Der Autobauer sei traditionell ein sehr beliebter Arbeitgeber. Auf den weiteren Plätzen folgen der Verkäufer und der Kaufmann im Einzelhandel.

Weniger nachgefragt sind Ausbildungsplätze in der Gastronomie und im Friseurhandwerk. Die meisten freien Stellen gibt es laut Lüllmann noch im Bereich Körperpflege wie Friseur oder Kosmetikerin (68), Verkauf (54) und Gastronomie (Restaurantfachmann: 27; Koch: 25)

Für jeden Bewerber eine passende Ausbildungsstelle zu finden, sei nicht immer leicht: „Alternativen zu schaffen, ist immer eine Herausforderung, da die Bewerber bei der Berufswahl oft festgelegt sind“, erklärt Lüllmann. „Dennoch ist es unser Ziel, alle Personen zu vermitteln.“

Die höhere Bewerberzahl in diesem Jahr führt Lüllmann darauf zurück, dass die Agentur für Arbeit aktiv in den Schulen vertreten ist: „Wir sind von der Orientierung bis zur Realisierung beratend dabei.“

  • Über mehr als 400 Ausbildungsberufe informiert die Berufsberatung der Agentur für Arbeit. Interessierte können sich auch jetzt noch über www.arbeitsagentur.de anmelden oder unter Telefon 0800/ 4555500 informieren.

hof

Anzeige