Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Starkoch Henssler kommt nach Wolfsburg

Wolfsburg Starkoch Henssler kommt nach Wolfsburg

Koch-Promi Steffen Henssler macht auf seiner Tour Station in Wolfsburg. Der 44-Jährige tischt am Freitag, 11. November, ab 20 Uhr im CongressPark auf. WAZ-Redakteurin Monika Kröger sprach mit ihm darüber, was seine Gäste erwartet und welche Erinnerung er an seinen letzten Auftritt in der VW-Stadt hat.

Voriger Artikel
Fußball-Show und mehr: Phaeno feiert elften Geburtstag
Nächster Artikel
Ehrung: Giuseppe Troina wurde zum Lebensretter

Karten für „Henssler tischt auf“ gibt es bei der WAZ-Konzertkasse, Porschestraße 74.

Quelle: CLAUDIA PIETRZAK

Wolfsburg. Warum sollten die Wolfsburger Ihren Auftritt auf keinen Fall verpassen?

Ich glaube, weil es genauso lustig wird wie beim letzten Mal. Das ist der Grund, warum wir fast ausverkauft sind in Wolfsburg. Die Leute haben vermutlich Bock auf die Art und Weise wie ich da koche, es ist ja mehr eine Entertainment-Show.

Was für Elemente beinhaltet Ihre Show?

Ich präsentiere meine Lieblingsgerichte und koche auf einer Teppanyaki-Platte. Wir haben ein komplett neues Bühnenbild und die größte Leinwand, die wir je dabei hatten. Sie ist zwölf Meter lang und vier Meter hoch, die Zuschauer sehen noch viel besser. Ich erzähle von meiner Lehre, werde mein Zeugnis zeigen. Wir werden von meiner Show „Grill den Henssler“ sehr, sehr lustige Momente zeigen, wo es teilweise richtig zur Sache ging, und die es im Fernsehen noch nicht zu sehen gab. Ich werde ein bisschen erzählen, was so hinter den Kulissen passiert, werde auch Leute auf die Bühne holen. Es gibt kleine Quizfragen, ich berichte über den Unterschied von Männern und Frauen am Herd und als Zugabe werde ich sogar singen, es wird also wieder ein richtig, richtig geiler Abend. Die Leute lernen bei meiner Show etwas, trotzdem wird es nicht langweilig und dröge.

Was ist bei Ihnen von Ihrem letzten Auftritt in Wolfsburg hängen geblieben?

Von meinem letzten Auftritt in Wolfsburg kann ich mich an eine super Stimmung erinnern, deshalb haben wir mit dem Team beschlossen, dass wir da auf jeden Fall wieder hin müssen.

Sie können sich also immer genau an ihre Auftritte in den vielen deutschen Städten erinnern?

Teilweise. Aber an die Show in Wolfsburg kann ich mich noch gut erinnern. Ich weiß, dass wir zum ersten Mal in Wolfsburg waren und ich mich gut an den Saal erinnern kann, weil da so unfassbar viele Stühle drin standen. Im zweiten Teil der Show hatte ich einen Mann auf der Bühne, der aus Braunschweig kam - und ich wusste ja nicht, dass Braunschweiger und Wolfsburger nicht immer die besten Freunde sind. Da war dann richtig Stimmung in der Bude, weil der Braunschweiger das auch etwas herausgefordert hat. Das war sehr amüsant, deshalb erinnere ich mich gerne daran.

Karten für „Henssler tischt auf“ gibt es bei der WAZ-Konzertkasse, Porschestraße 74.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang