Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Standing Ovations für Tanzensemble „Grupo Corpo“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Standing Ovations für Tanzensemble „Grupo Corpo“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 09.05.2018
Movimentos: Die Grupo Corpo zeigte eine beeindruckende Show.
Wolfsburg

Das Ensemble wurde 1975 in Belo Horizonte gegründet. Zum 40. Jubiläum schuf der Choreograph Rodrigo Pederneiras „Dança Sinfônica“ – eine Produktion, die alle Highlights der 40-jährigen Geschichte des Ensembles vereint. Sie bildete den ersten Teil der Aufführung.

Movimentos: Die Grupo Corpo bekam Standing Ovations. Quelle: Matthias Leitzke

Die zweite Choreographie des Abends, „Gira“, ist sehr spirituell inspiriert. Inhaltlich handelt sie von einer brasilianische Religion namens „Umbanda“. Diese Produktion ist die aktuellste der Compagnie und feierte nun ihre Europapremiere in Wolfsburg.

„Die tänzerische Leistung ist der Wahnsinn, das Ensemble hat ein atemberaubendes Tempo“, waren Petra Spiekermann und ihre Mutter Erika begeistert. Damit waren sie nicht allein: Nach Ende der Aufführung gab es Standing Ovations auf der gesamten Tribüne für die Kompanie.

Auch Gabriele und Hermann Volk aus Vechelde bei Braunschweig genossen den Abend – jedoch mit einem Wermutstropfen. „Wir bedauern sehr, dass es keine Veranstaltungen im Kraftwerk mehr geben wird“, so die beiden.

Volkswagen stellt das Kraftwerk ab Mitte des Jahres von Kohle auf Gas um – danach kann es nicht mehr als Veranstaltungsort genutzt werden. Die Aufführung von „Grupo Corpo“ war die letzte im Kraftwerk – eine, die in Erinnerung bleiben wird.

Von Martina Reinegger

Schöne Premiere auf der Porschestraße: Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) lud am Samstag zum ersten „Kunterbunten Kindersamstag“ ein – und freute sich über die tolle Resonanz.

06.05.2018

Bekannte Wolfsburger äußern sich vor dem Schicksalsspiel gegen Leipzig über den abstiegsbedrohten VfL. Viele appellieren an die Fans – aber auch an die Fußball-Profis selbst.

05.05.2018

Die Einsendungsflut scheint kein Ende zu nehmen: Tagtäglich gehen im Rahmen der Initiative „Gemeinsam helfen“, die die WAZ gemeinsam mit der Volksbank BraWo ins Leben gerufen hat, neue Anfragen und vor allem Anmeldungen interessierter Gruppen, Vereine und Institutionen in der Redaktion ein. Grund genug für die Organisatoren, schon einmal Danke zu sagen.

08.05.2018