Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtwerke: Geld für das Orchester

Wolfsburg Stadtwerke: Geld für das Orchester

Ein Bekenntnis zum hauseigenen Orchester gibt der Stadtwerke-Vorstand ab: „Wir haben das Budget deutlich erhöht, um die Nachwuchsförderung zu verstärken“, erklärt Prof. Dr. Markus Karp.

Voriger Artikel
Zehn Jahre, 200 Millionen Komponenten
Nächster Artikel
Daphne de Luxe im Tannenhof

Stadtwerke: Die Finanzierung für das hauseigene Orchester wird aufgestockt, um Nachwuchs zu fördern.

Mit 5000 zusätzlichen Euro im Jahr ist es künftig möglich, talentierte junge Musiker im Einzelunterricht auszubilden, damit sie die Reihen des seit 40 Jahren bestehenden Ensembles verstärken.

Sechs neue Instrumentalisten – vom Trompeter bis zum Saxophonisten – erhalten derzeit Unterricht von Georg Zimnik, dem Dirigenten des Orchesters. Die jungen Musiker wie Anne Sofie Miesner sollen die Reihen der 60 Männer und Frauen in einigen Wochen verstärken. Die THG-Schülerin: „Es ist spannend, in einem so großen Orchester mitspielen zu dürfen.“ Zimnik ergänzt optimistisch: „Das sind sehr gute junge Leute, die bald ihren festen Platz bei uns haben werden.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr