Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtwerke: Aufsichtsrat ohne Nahrstedt?

Wolfsburg Stadtwerke: Aufsichtsrat ohne Nahrstedt?

Vorstoß im Stadtwerke-Aufsichtsrat: Vorsitzender Hans-Georg Bachmann fordert den Rauswurf des Mitglieds Maik Nahrstedt. Gestern wurden die Einladungen zur außerordentlichen Sitzung am 31. Januar verschickt.

Voriger Artikel
Unfall mit VW-Testwagen: Riesen-Stau in Wolfsburg
Nächster Artikel
Korruptions-Verdacht: Ermittlungen eingestellt

Maik Nahrstedt: Muss er den Aufsichtsrat verlassen?

Nach WAZ-Informationen begründet Bachmann die Abberufung mit der Affäre um nicht bezahlte VfL-VIP-Karten. Nahrstedt war deshalb 2012 vom Amtsgericht wegen Anstiftung zur Untreue zu 60 Tagessätzen (insgesamt 4800 Euro) verurteilt worden. Den Stadtwerken sei durch dieses Vergehen ein Schaden von 5000 Euro entstanden, den Nahrstedt nie beglichen habe, heißt es in dem Antrag.

Nahrstedt soll nach Paragraph 103, Absatz 3 des Aktiengesetzes abberufen werden: „Das Gericht hat auf Antrag des Aufsichtsrats ein Aufsichtsratsmitglied abzuberufen, wenn in dessen Person ein wichtiger Grund vorliegt.“ Es genügt eine einfache Mehrheit, um das Verfahren vor dem Amtsgericht einzuleiten.

„Unsere Aufgabe als Aufsichtsrat ist es, Schaden vom Unternehmen abzuwenden“, sagte Vorsitzender Bachmann gestern auf WAZ-Anfrage. Da es sich um eine nichtöffentliche Sitzung handelt, wolle er diese jedoch nicht kommentieren.

Nahrstedt zeigte sich von dem Vorstoß überrascht. „Dass ausgerechnet von Herrn Bachmann der Antrag kommt, enttäuscht mich sehr. Wir haben schließlich 2010 Seite an Seite gekämpft“, betonte er.

2010 war die Stadtwerke-Affäre durch eine Selbstanzeige des damaligen Unternehmenssprechers Maik Nahrstedt ins Rollen gekommen. Er bezichtigte sich dabei, in seiner Arbeitszeit mit Wissen des Stadtwerke-Chefs Markus Karp kostenlos CDU-Parteiarbeit geleistet zu haben.

Derzeit läuft ein Zivilverfahren gegen Maik Nahrstedt vor dem Amtsgericht. Das Unternehmen fordert 350.000 Euro von ihm (WAZ berichtete).

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang