Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Stadtwerke: Anzeige

Wolfsburg Stadtwerke: Anzeige

In der Stadtwerke-Affäre ist die nächste Runde der unsäglichen Schlammschlacht eingeleitet worden.

Voriger Artikel
Raser-Strecke in Detmerode: „Tempo 30 fährt hier keiner!“
Nächster Artikel
Park-Remplerin an Christuskirche: Wer war das Opfer?

Klaus Mohrs: Niemand wird geschont.

Quelle: Thomas Knüppel

Mit Verteiler an Politik, Medien und Staatsanwaltschaft ist jetzt eine anonyme Strafanzeige gestreut werden.

Darin wird Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Stadtwerke-Vorstand Dr. Frank Kästner und Aufsichtsratschef Hans-Georg Bachmann vorgeworfen, sie würden versuchen, Maik Nahrstedt von möglichen Schadensersatzansprüchen zu befreien und damit Stadtwerke-Gelder zu veruntreuen. Für Bachmann ein absurder Vorwurf: „Gerade hat der Aufsichtsrat beschlossen, Schadenersatz geltend zu machen. Was soll man noch mehr sagen?“ Und Klaus Mohrs betonte, er mache sich „stark dafür, mögliche Schadenersatzansprüche in alle Richtungen zu prüfen. Ich habe es nicht nötig, irgend jemanden zu schonen.“

Unterzeichnet ist das Schreiben von einer „Initiative Pro Stadtwerke Wolfsburg“. Vor Jahren hatte eine „Mitarbeiterinitiative Pro Stadtwerke“ Schmähbriefe gegen Ex-Vorstand Markus Karp geschrieben - niemand bekannte sich dazu.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr