Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Stadtteilspaziergang in Westhagen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Stadtteilspaziergang in Westhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 06.05.2018
Westhagen: Stadtrat Werner Borcherding (l.) ging mit Bürgern und Politikern markante Punkte ab. Quelle: Britta Schulze
Westhagen

Werner Borcherding ist ein profunder Kenner des Multi-kulti-Stadtteils, da er seit Jahren maßgeblich die Entwicklung im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“ mit begleitet. „Eine spannende Zeit“, erzählte er. So streute er immer wieder geschickt Geschichten und Anekdoten in seine Ausführungen mit ein.

Programm „Soziale Stadt“

Auf dem Gelände des kleinen Einkaufszentrums trafen sich die gut 20 Teilnehmer und wanderten zu sieben verschiedenen Stopps wie die Halberstädter Straße, den Bürgersaal, die Stadtachse und die Gärten der Nationen. „Wichtige Meilensteine“, betonte Borcherding. Dabei wies er darauf hin, dass die Bürger immer aktiv beteiligt worden seien. „Eine besondere Wertschätzung“, hob er hervor.

„Einiges ist noch zu tun“

Ortsbürgermeisterin Ludmilla Neuwirth (CDU) bezeichnete den Spaziergang als „sinnvolle Veranstaltung, um zu sehen, was sich in den letzten Jahren verändert hat.“ Sie sagte aber auch: „Einiges ist noch zu tun.“

„Guter Austausch“

Auch der Westhagener Udo Mindt lobte die „sachliche Führung“. Er kritisierte wie Neuwirth die Umsetzung von Baumaßnahmen: „Es geht häufig nicht schnell genug.“ Ortsratsmitglied Matthias Bussler (SPD) zog ein positives Fazit über den Rundgang: „Heute kam es zu einem guten Austausch zwischen Bürgern, Ortsrat und Verwaltung.“

Von Manfred Wille

Ein gutes Theaterstück stellt wichtige Fragen, liefert Antworten und regt seine Zuschauer zum Nachdenken an. Daniel Kehlmanns „Heilig Abend“ erfüllt zwei dieser drei Eigenschaften – gelesen am Samstag im Rahmen der Movimentos-Festwochen in der Autostadt von Iris Berben und Thomas Thieme.

06.05.2018

Voll abstrakter Schönheit und faszinierender Kraft: So eröffnete 2003 die brasilianische Tanzkompanie „Grupo Corpo“ die ersten Movimentos-Festwochen in der Autostadt. Mindestens ebenso beeindruckend bildete sie am Wochenende nun den Abschluss der 16. Festwochen. Knapp 1000 Besucher waren am Samstagabend im ausverkauften Kraftwerk zu Gast

09.05.2018

Schöne Premiere auf der Porschestraße: Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) lud am Samstag zum ersten „Kunterbunten Kindersamstag“ ein – und freute sich über die tolle Resonanz.

06.05.2018