Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Stadtfest-Auftakt: Feiern mit Captain Jack

Wolfsburg Stadtfest-Auftakt: Feiern mit Captain Jack

Das war ein energiegeladener Auftakt! Das Stadtfest zum 77. Geburtstag eröffnete gestern Abend Captain Jack. Der Sänger und Entertainer, der in weißer Parade-Uniform und roter Mütze auftrat, stand mit seiner Sängerin Michelle auf der Bühne vor dem Rathausplatz. Rund 2500 Besucher jubelten ihm begeistert zu.

Voriger Artikel
Waldschule: Sportplatz ist fertig
Nächster Artikel
Badeland-Kreuzung: Links-Abbiegen nicht erlaubt!
Quelle: Photowerk (ts)

Zum musikalischen Auftakt des Stadtgeburtstags gab‘s die 90er-Jahre-Party auf dem Rathausplatz. Die Radio-Niedersachsen Moderatoren Stefan Wolter und Dirk Wöhler heizten den Besuchern ein, DJ Scott Bells legte die passenden Hits auf. Beim Song „Cotton Eye Joe“ von Rednex gab es sogar eine fröhliche Polonaise quer über den Rathausplatz. Und den Tanz-Wettbewerb zu „Macarena“ auf der Bühne gewann die Wolfsburgerin Sabrina Siebert (29): „Damit hatte ich gar nicht gerechnet.“

Mit einer guten Stunde Verspätung standen dann auch Captain Jack alias Bruce Lacy und Sängerin Michelle auf der Bühne und heizten der Menge mit Songs wie „Heyo Captain Jack“ und „Soldier Soldier“ ein.

Die Wolfsburgerinnen Nicole Götz (36) und ihre beiden Kinder Maximilian (6) und Lisa (11) sowie Isabella Chojnowska (28) durften Captain Jack ganz nah kommen: Sie gewannen ein Meet & Greet, trafen den Sänger vor dem Auftritt auf der Dachterrasse des Alvar-Aalto-Kulturhauses. „In Wolfsburg gibt es aber schöne Frauen“, sagte Captain Jack charmant, als er die beiden Gewinnerinnen begrüßte. Die waren ganz begeistert von dem sympathischen Sänger. Nicole Götz: „Ich kenne seine Musik von vielen Partys von früher.“ Und Isabelle Chojnowska verriet: „Als Kind habe ich seine Lieder immer gehört.“

So erging es gestern Abend vielen Besuchern des Stadtgeburtstags, die mittanzten und mitsangen.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Da war der Rathausplatz voll: Am Samstagabend stieg die Geburtstagsparty. Als Marquess sangen, gab‘s plötzlich starken Regen. Die Besucher wurden pitschnass (kl. Foto), das Konzert musste vorzeitig beendet werden.

Wolfsburg blickt auf ein denkwürdiges Wochenende zurück: Das Fest zum 77. Stadtgeburtstag litt unter tropischen Temperaturen von knapp 40 Grad, am Samstag herrschte in Teilen der Festmeile zeitweilig gähnende Leere, weil viele Wolfsburger zu Hause blieben. Die Stadt sprach am Ende von insgesamt 80.000 Besuchern an den drei Tagen.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang