Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Stadt will Allerverlauf verändern

Wolfsburg Stadt will Allerverlauf verändern

Die Stadt will den Flusslauf der Aller zwischen Vorsfelde und dem Allerbogen in Höhe des Schlosses verändern. „Sie fließt oft sehr gerade“, erklärte Hansgeorg Pudack (Umweltamt) jetzt im Umweltausschuss. „Wir planen einen mäandernden Lauf.“ Die Kosten des Projekt schätzte Pudack auf rund 1,2 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Badeland: Preis für den 10.000.000. Besucher
Nächster Artikel
Amerikanerin trifft ihren Lebensretter

Die Aller zwischen Vorsfelde und dem Schloss: Der relativ gerade Verlauf soll geändert werden.

Quelle: Manfred Hensel

Das Ziel der Maßnahme: „Wir wollen die Aller erleb- und wahrnehmbarer machen.“ Denn, so Pudack: „Viele Wolfsburger wissen zwar, dass die Aller durch Wolfsburg fließt, nehmen sie aber nicht bewusst wahr.“ Neben der emotionalen Bedeutung kommen zwei weitere Aspekte hinzu: Hochwasser- und Umweltschutz. Früher, so Pudack, sei die Aller in „Mäanderform“ (geschlängelt) zwischen Barnbruch und Drömling geflossen.

Die Folgen: Sie floss langsam und bot genügend Fläche, um an den Rändern Hochwasser aufzunehmen. Dann wurde der Flusslauf begradigt – sie fließt schneller, bietet aber weniger Überschwemmungsgebiet. Deshalb will die Stadt den Fluss renaturieren – wie zwischen Kästorf und Warmenau. Pudack stellte dem Ausschuss zwei Varianten vor: In Variante A würde die „alte“ Aller erhalten und um einen zusätzlichen, schlangenförmigen Lauf ergänzt – ein Damm würde beide Läufe miteinander verbinden.

Nachteil: Das Wasser würde geteilt. In Variante B bekäme der jetzige Verlauf schlangenförmige Nebenarme und Aufschüttungen. „Das Wasser wird nicht geteilt, das Hochwasser kann abfließen“, so Pudack. Der Umweltausschuss sprach sich für die zweite Variante aus. Ein Zeitplan existiert wegen der VW-Krise noch nicht.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016